BGH-Urteil vom 27.04.21: Keine fiktive Zustimmung Banken-AGB - Hintergründe und Konsequenzen

Online (ST0621-507)

Diese Veranstaltung richtet sich an:

VorständInnen von Genossenschaftsbanken

BGH fällt Urteil zu Gunsten der Verbraucher

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem Urteil vom 27.04.2021 die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) einer Bank, die in ihren Klauseln auf eine stillschweigende Zustimmung abzielen, für unwirksam erklärt und damit erneut die Verbraucherrechte gegenüber den Banken gestärkt.

Das Urteil wirft insbesondere für VorständInnen zahlreiche Fragen auf:

  • Welche Gründe haben den BGH zu diesem Urteil bewogen?
  • Wie ist das Urteil unter bankrechtlichen, bankaufsichtsrechtlichen und auch unter strafrechtlichen Aspekten zu bewerten?
  • Welche rechtlichen Konsequenzen und Folgen auf die Ergebnissituation resultieren aus dem Urteil für mein Haus?
  • Welche Handlungsoptionen bestehen und wie sind diese zu bewerten?
  •  Was muss in der Kommunikation mit dem Kunden beachtet werden?

 Nutzen Sie unser Webinar, um sich  über das Urteil des BGH vom 27.04.2021 zu informieren, Handlungsoptionen aufgezeigt zu bekommen und anschließend auf einer soliden Entscheidungsbasis die für Ihr Haus richtigen Weichen zu stellen. 


Hinweis:

Preis für Mitglieder der ADG/des Fördervereins:

Euro 249,--

Euro 149,-- für den zweiten Teilnehmer aus einem Haus

Euro 99,-- für den dritten und weitere Teilnehmer aus einem Haus

Preis für Nicht-Mitglieder:

Euro 315,--

Inhaltsschwerpunkte:

  • Urteil des BGH vom 27.04.2021: Informationen und Hintergründe
  • Bewertung unter bankrechtlichen, bankaufsichtsrechtlichen und strafrechtlichen Aspekten
  • Mögliche wirtschaftliche Folgen des Urteils
  • Mögliche Handlungsoptionen und deren Bewertung
  • Hinweise zur Kommunikation mit dem Kunden

Ihr Nutzen:

  • Sie erfahren, welche Gründe der BGH für sein Urteil anführt.
  • Unsere Experten zeigen Ihnen auf, welche rechtlichen und wirtschaftlichen Folgen für Ihr Haus resultieren könnten.
  • Sie tauschen Ihre Erfahrungen seit Bekanntgabe des Urteils mit Ihren Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet aus und bewerten mögliche Vorgehensweisen.

Rechtsanwalt Dr. Martin Lange (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht) ist seit mehr als zwei Jahrzehnten Partner bei Streitbörger PartGmbB Rechtsanwälte Steuerberater und berät in allen Fragen des Bank- und Bankaufsichtsrechts sowie Gesellschafts- und Insolvenzrechts. Zu seinen Mandanten zählen u.a. Genossenschaftsbanken. Neben der rechtlichen Beratung übernimmt er bundesweit die Prozessvertretung von Finanzdienstleistern. Darüber hinaus ist Herr Dr. Lange Lehrbeauftragter an der Universität Bielefeld für Bank- und Kapitalmarktrecht und publiziert regelmäßig.

Rechtsanwalt Dr. Christoph Reimann (Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht) ist Partner bei Streitbörger PartGmbB Rechtsanwälte Steuerberater. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist das Gebiet des Bank- und Kapitalmarktrechtes. Er berät und vertritt bundesweit sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich Kreditinstitute, Versicherungen und sonstige Anbieter von Finanzdienstleistungen in allen Fragen des Bank-, Insolvenz- und Gesellschaftsrechtes.

Rechtsanwalt, Notar und Steuerberater Dr. Philipp Seel ist Partner bei Streitbörger PartGmbB Rechtsanwälte Steuerberater und verantwortet die steuerrechtliche Beratung und Vertretung sowie die Verteidigung von Mandanten im Wirtschafts- und Steuerstrafrecht. Zu seinen Mandanten zählen u.a. Banken, Versicherungen und Immobiliengesellschaften, deren Geschäftsleitungen und Gesellschafter.

Rechtsanwalt Dr. Rainer Siedler ist seit 2002 Syndikusrechtsanwalt beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V.. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist das AGB-, Preis-, Kredit- und Vertriebsformenrecht. Er arbeitet in dieser Funktion eng mit Genossenschaftsbanken, den Verbundunternehmen und den Regionalverbänden zusammen. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze und Publikationen und aktuell verantwortlich für die Erarbeitung der Folgemaßnahmen aus dem BGH-Urteil vom 27.04.2021.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren