MiFID II: Neue Anforderungen an die Prüfung des Wertpapierdienstleistungsgeschäfts

Seminar (ST0621-065)

Diese Veranstaltung richtet sich an

Führungskräfte und Spezialisten aus dem Bereich Interne Revision

Interne Revision des Wertpapierdienstleistungsgeschäftes

Mit MiFID II wurde das Wertpapierdienstleistungsgeschäft zum Jahresbeginn 2018 einer umfassenden Überarbeitung unterzogen. Neben dem WpHG und den überarbeiteten deutschen Verordnungen bilden Europäische Verordnungen und ergänzende delegierte EU-Verordnungen nunmehr den rechtlichen Rahmen. Hierdurch ist eine Vielzahl von Prüffeldern innerhalb des Wertpapierdienstleistungsgeschäfts entstanden.

Das Seminar ist auf eine praxisnahe Wissensvermittlung ausgerichtet. Schwerpunkte des Seminars bilden die Prüffelder, die übergreifende organisatorische Pflichten sowie Pflichten im Rahmen der Kundenbeziehung beinhalten.

Als Teilnehmer unseres Seminars bekommen Sie einen kompletten Satz Prüfungschecklisten zur Verfügung gestellt.


Hinweis

Im Seminarpreis sind Checklisten für den bestimmungsgemäßen Gebrauch bei der teilnehmenden Bank enthalten. Eine Weitergabe der Checklisten bedarf der Zustimmung des Referenten.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Aufteilung des Prüfungsgebietes MiFID II in abgrenzbare Prüffelder
  • Vermittlung der fachlichen Anforderungen in den einzelnen Prüffeldern
  • Systematischer Einstieg in die Prüfung u. Identifikation von kritischen Sachverhalten, Bildung von Prüfungsschwerpunkten
  • Systemprüfungen und Auswahl sowie Vorgehensweise für die Funktionsprüfung
  • Aussagefähige Berichterstattung

Ihr Nutzen:

  • ·Sie erhalten professionelle und praxisnahe Begleitung für die Prüfung der umfassenden Regelungen im Wertpapierdienstleistungsgeschäft.
  • Sie lernen die Anforderungen an das Wertpapierdienstleistungsgeschäft nach MiFID II kennen und können darauf aufbauend Ihre Prüfungsdurchführung risikoorientiert vornehmen.
  • Sie können auf der Grundlage einer sicheren und effizienten Durchführung der Prüfung den Berichtsempfängern ein vertrauenswürdiges Urteil zu dem Prüfungsgebiet abgeben.
  • Sie unterstützen Vorstand und Aufsichtsrat bei deren Überwachungsaufgaben im Wertpapierdienstleistungsgeschäft.

Ihre Dozenten

Ulrich Reichle, Die Prüfungsmanufaktur

Ulrich Reichle, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, war über 25 Jahre beim heutigen Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband sowohl im Prüfungsaußendienst als auch als Leiter der Grundsatzabteilung und Prüfungsdienstleiter tätig. Nach einer Führungstätigkeit bei einer größeren Genossenschaftsbank ist Herr Reichle in seinen Beruf als Wirtschaftsprüfer zurückgekehrt. Seit April 2016 ist er mit seiner Wirtschaftsprüferkanzlei „Die Prüfungsmanufaktur“ auf selbstständiger Basis tätig. Seine Beratungs- und Prüfungsschwerpunkte liegen in den Themenfeldern Aufsichtsrecht, Betriebswirtschaft und Compliance in Banken. Umfangreiches theoretisches Wissen, die Erwartungen einer Führungskraft und die Kenntnisse aus der Bankpraxis sind Grundlage seiner qualifizierten Dienstleistungen – schwerpunktmäßig für Vorstände und Aufsichtsräte von Genossenschaftsbanken.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren