ADG-Webinar: Neue Geschäftsmodelle aufsichtskonform abbilden

Online (SB120-0027)

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände, Führungskräfte und Spezialisten

Kreditinstitute auf der Suche nach neuen Ertragsquellen: Was müssen Sie aufsichtsrechtlich beachten?

Sinkende Erträge im Zinsgeschäft und steigende Kosten: Die aktuellen Gründe für Kreditinstitute, sich um alternative Ertragsquellen zu kümmern und das Geschäftsmodell zu erweitern, sind gewaltig. Die Ausgestaltung der Geschäftsmodelle fließt in die Bewertung der Bankenaufsicht im Rahmen des aufsichtlichen Überprüfungs- und Bewertungsprozesses (SREP) ein. Neue Ertragsquellen zu generieren, sieht die Aufsicht als durchweg positiv an. Dies haben die Deutsche Bundesbank und BaFin bei der Vorstellung der Ergebnisse der Niedrigzinsumfrage 2017 auch nochmals betont. Jedoch sind bei der Findung neuer Ertragsquellen einige aufsichtsrechtliche Aspekte zu beachten.

In unserem Webinar zeigen wir Ihnen die wichtigsten Ansatzpunkte auf, die Sie im Vorfeld in Ihre Überlegungen einbeziehen müssen.


Inhaltsschwerpunkte:

Herausforderungen bei der Umsetzung des neuen Geschäftsmodells

  • Satzung der Genossenschaftsbanken
  • Statut der Sicherungseinrichtung
    • Beantragung beim BVR
  • Großkreditanforderungen bei Umsetzung über Tochtergesellschaften
  • Eigenkapital-Unterlegung: Beteiligungen in der risikogewichteten Aktiva
  • Hinweise zum Bereich „MaRisk“
    • Risikoinventur
    • Strategie
    • Risikomessung und –steuerung
    • Stresstests
    • Neu-Produkt-Prozess; Anpassungsprozesse
  • Prüfungsschwerpunkt “Immobilienbuch“ durch die Bundesbank
  • Aktuelle aufsichtliche Überprüfung im SREP und Bemessung der Kapitalzuschläge

Ihr Nutzen:

  • Sie erkennen die aufsichtsrechtlichen Besonderheiten, die bei einer Erweiterung des Geschäftsmodells auf neue Geschäftsfelder bedacht werden müssen.
  • Sie vermeiden mögliche Fehler gegenüber der Aufsicht und kennen mögliche Fallstricke.
  • Unser ADG-Webinar informiert Sie umfassend und kompakt – ohne Reise- und Abwesenheitszeiten. Alles, was Sie benötigen, sind ein Telefon und ein Internetzugang an Ihrem Bankarbeitsplatz, alternativ ein iPad® oder ein Tablet mit android®-Betriebssystem.

 

Ihre Dozenten:

Colette Sternberg, prüfungsnahe Beratung und Coaching, – Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin – leitete für viele Jahre verantwortlich das Spezialistenteam Prüfung des Genossenschaftsverband e. V., das sich mit prüferischen Spezialthemen beschäftigt. Heute begleitet sie mit Ihren fundierten Kenntnissen und in der gesetzlichen Prüfung erworbenen Erfahrungen freiberuflich Banken in der fachlichen Aufbereitung und Umsetzung aufsichtsrechtlicher Spezialthemen. In Seminaren und Coachings für Aufsichtsräte und Vorstände gibt sie dieses Wissen praxisnah und greifbar weiter.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren