Finanz- und Nachfolgeplanung: Aktuelle steuer- und zivilrechtliche Aspekte

Seminar (ST0221-021)

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Führungskräfte und Spezialisten im Firmen- und Privatkundengeschäft, insbesondere Absolventen des „Estate Planners“ und „Spezialberaters Nachlassabwicklung und Testamentsvollstreckung ADG“

Im Dschungel des Steuerrechts!

2021 wird es wieder zahlreiche zivil- und steuerrechtliche Änderungen im Bereich der Nachfolgeplanung geben. Dieses Seminar zeigt die wesentlichen für die Praxis relevanten Aspekte auf und schlägt den Bogen zu den wirtschaftlichen Konsequenzen.

Überdies widmet sich das Seminar intensiv ausgewählten Brennpunkten aus der Praxis der Nachfolgeplanung im Privat- und Firmenkundengeschäft.

Ausgewählte Einsatzmöglichkeiten von Finanzprodukten und damit zusammenhängende zivil- und steuerrechtliche Praxisfragen runden die Veranstaltung ab.



  • Update Zivilrecht
  • Update Steuerrecht
  • Ausgewählte zivil-, steuerrechtliche und wirtschaftliche Brennpunkte aus der Praxis bei der privaten Nachfolgeplanung
  • Ausgewählte zivil-, steuerrechtliche und wirtschaftliche Brennpunkte aus der Praxis bei der Unternehmensnachfolgeplanung
  • Einsatzmöglichkeiten von Finanzprodukten
  • Zivil- und steuerrechtliche Praxisfragen beim Einsatz von Finanzprodukte



  • Sie aktualisieren Ihr vorhandenes steuerliches und zivilrechtliches Know-how.
  • Sie erhalten konkrete Praxishinweise zu Gestaltungsmöglichkeiten in der Beratung.
  • Sie erhalten die Gelegenheit, sich mit Ihren Kollegen aus anderen Häusern zu aktuellen Fällen auszutauschen.



Holger Hille

Dipl.-Volkswirt Holger Hille ist seit 1995 im Bereich der Vermögens- und Unternehmensnachfolge tätig. Neben der Beratung vermögender Privat- und Firmenkunden ist er als Dozent bzw. Referent u.a. zu den Themen Einkommensteuer, lebzeitige Übergabemodelle, Erbschaft- und Schenkungsteuer, Unternehmensnachfolge, internationales Erb- und Steuerrecht, Unternehmensbesteuerung, Sozialversicherungsrecht im Estate Planning, zivil- und steuerrechtliche Behandlung von Finanzprodukten i. Rahmen d. Nachfolgeplanung bei zahlreichen Banken tätig.