Drei Gründe, warum Genossenschaften mit digitalem Marketing erfolgreicher sind

9484

Facebook, Google, Amazon, Bots und E-Sport – Marketing findet zunehmend digital statt und bietet noch viele Potentiale. Mit einer abgestimmten Digital- und Social-Media-Marketing-Strategie können Organisationen ihre Produkte und Dienstleistungen mit einer höheren Reichweite und an definierte Zielgruppen vermarkten. ADG-Dozentin Leila Summa erklärt drei Gründe, warum digitales Marketing Genossenschaften erfolgreich macht.

ADG-Dozentin Leila Summa.

1.) Kundenähe durch digitale Kundenkontakte

In einem Zeitalter der Filialschließung und parallel dazu voranschreitender veränderter Mediennutzung der Kunden ermöglichen reichweitenstarke Portale wie Facebook, Google und Amazon eines: Die Nähe zum Kunden auch online zu pflegen. Es sind schon lange nicht mehr nur junge Menschen, die regelmäßig auf den stark frequentierten Plattformen wie Facebook, Google und Amazon unterwegs sind, oder eine Vorliebe für eSports entdecken und gerne Hilfestellung via Chat-Bot beim Surfen in Anspruch nehmen. Schätzungen zufolge schaut ein User 50 bis 100 mal pro Tag auf sein Handy. Das alles sind potentielle Berührungspunkte, die Marketingverantwortliche sehr individuell und personenbezogen gestalten können – sofern sie die vielen Marketing-Lösungen der Tech-Giganten kennen und zielgerichtet einsetzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen mit einer höheren Reichweite und an definierte Zielgruppen vermarkten.

2.) Digitales Marketing ermöglicht die relevante, individuelle und personenbezogene Ansprache

Digitale Plattformen bieten nicht nur Reichweite, sondern vor allem unglaublich hilfreiche Möglichkeiten, um eine Zielgruppe sehr individuell anzusprechen: Nicht nur demografisch, sondern eben auch interessens- und verhaltensbasiert. Dies minimiert Streuverluste und erhöht die Relevanz für den Kunden.

 3.) Mehr Transparenz und Marketing-Effizienz dank simultaner Erfolgsmessung
Digitales Marketing ermöglicht in Echtzeit den Erfolg der Kampagne zu bewerten. Kennzahlen können gemessen werden und die Konversionsraten der Kampagnen simultan optimiert werden. Dies ermöglicht das eigene Marketing-Budget möglichst zielgerichtet dort auf die Kanäle zu verschieben, wo am meisten Effekt für das eingesetzte Geld generiert wird.

In der neuen ADG-Webkonferenz "Digitales Marketing 2020" erfahren Sie, wie Sie Ihr Marketing digital aufstellen können!

Zielgruppe
Branche
Veranstaltungsformat
Datum
ADG-Webkonferenz: Digitales Marketing 2020
ST0219-029
Führungskräfte, Spezialisten
Finanzgruppe
Online
29.11.2019
09:00 - 13:00 Uhr

Ihre Ansprechpartnerin

Yvonne Weber

Bankfachwirtin
Expertin Marketing, Vertrieb