Raiffeisen geht auf Reisen

Raiffeisenkopf_C.jpg

Das Jahr 2018 steht für alle Genossenschaften unter einem besonderen Stern: Einer der Gründungsväter, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, hat vor 200 Jahren das Licht der Welt erblickt. Wie hätte sich die erfolgreiche Geschichte der Genossenschaften wohl ohne dieses Ereignis entwickelt? Hätte es diese einzigartige Geschäftsform einer Gemeinschaft überhaupt gegeben? Aber zurück in die Gegenwart: Hören wir doch einfach Herrn Raiffeisen zu!

Was ist der „Talking Head Raiffeisen“?

  • Es ist eine Büste aus Ton, die der Bildhauer und Künstler Martin Burkhardt (Büro für Gestaltung Baden-Baden) nach dem Ebenbild von Friedrich Wilhelm Raffeisen modelliert hat.
  • Zum „Leben“ erwacht die Büste durch ein Projekt von Studenten der Hochschule RheinMain in Wiesbaden in Zusammenarbeit mit Martin Burkhardt: Mit Hilfe eines Projektors wird das sprechende Bild FRW´s auf die Büste projiziert.
  • Es gibt einen Grundtenor, den Herr Raiffeisen den Zuhörern mit auf den Weg gibt. Für die drei Zielgruppen Bank, Warengenossenschaft und Akademie wurden individuelle inhaltliche Passagen berücksichtigt.

Wie können Sie den Talking Head Raiffeisen für Ihr Haus sinnvoll nutzen?

  • Sie können den Talking Head als Eyecatcher und Magneten in Ihrem Kundeneingangsbereich platzieren, um so auf spielerische Weise das Thema „Belebung der genossenschaftlichen Idee“ in den Fokus zu rücken.
  • Für Kundenveranstaltungen haben Sie einen eindrucksvollen Start, der in den Köpfen haften bleibt. Dieser Türöffner bietet Ihren Mitarbeitern eine einmalige Chance, das Thema „USP der Genossenschaften“ beim Kunden neu zu zünden.

Welche konkreten Umsetzungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung?

  • Sie können den Talking Head Raiffeisen entweder gezielt für einen bestimmten Zeitraum mieten oder ab jetzt auch gleich ein eigenes Exemplar kaufen!
  • In unserem Informationsblatt haben wir die Konditionen und technischen Daten zum Talking Head Raiffeisen zusammengefasst.
  • Beim Kauf entfallen natürlich die Mietkosten, der Kaufpreis liegt bei netto 12.000 Euro.

Die genossenschaftliche Idee ist heute aktueller und wichtiger denn je: Nutzen Sie diese einmalige Chance, Ihre Mitarbeiter, Mitglieder und Kunden mit auf die genossenschaftliche Reise zu nehmen – und das von einem der Gründungsväter selbst!

Ihre Ansprechpartnerin

Weitere Informationen