Einzigartige Dialogwelt zum Thema Genossenschaften entstanden

dialogwelt-adg.jpg

Was macht die Genossenschaft aus – worin liegen ihre Stärken – wo die Herausforderungen – und nicht zuletzt, wie zukunftsfähig ist sie? Die ADG hat sich diesen Fragen auf eine besondere, interaktive Weise genähert. In Zusammenarbeit mit dem Dialogarchitekten® Hans­-Jürgen Frank hat die ADG mit der Dialogwelt im Atrium von Haus Coblenz einen einzigartigen Inspirationsraum geschaffen, in dem Besucher auf Entdeckungsreise gehen können nach Metaphern und Visualisierungen zu den aktuellen und künftigen Aufgaben, Chancen und Herausforderungen der Genossenschaften.

Grundlage für die Zeichnungen waren intensive wie inspirierende Fragerunden und Workshops mit 150 genossenschaftlich arbeitenden Führungskräften. Mitarbeiter der ADG und ihre Kunden wurden gefragt, wo sie das Potential des genossenschaftlichen Gedankens und Handelns heute sehen. Die im Dialog herausgearbeiteten Antworten sind als Zeichnungen erfasst und umgesetzt worden. So ist aus rund 1.000 Zeichnungen ein genossenschaftlicher Denk­- und Inspirationsraum entstanden, in dem Themenspuren zu den Wurzeln und den Chancen von Genossenschaften aufgezeigt werden.

Zwei für die Genossenschaften ganz wesentliche Anlässe haben die ADG zu diesem Prozess motiviert: der 200. Geburtstag von Friedrich Wilhelm Raiffeisen im Jahr 2018 sowie die Aufnahme der genossenschaftlichen Idee auf die Liste des Immateriellen Kulturgutes der Menschheit der UN-Kulturorganisation UNESCO.

So ist eine wahre Schatzkammer entstanden, die die große Vielfalt von Genossenschaften aus unterschiedlichen Perspektiven präsentiert – dieses auch in individuellen Führungen für Gruppen und der Möglichkeit, im Inspirationsraum vor Ort zu tagen.

Die ADG ist stolz darauf, die genossenschaftliche Welt aus so vielen unterschiedlichen Perspektiven präsentieren zu können. Die Dialogwelt ist ein Inspirationsraum, der lebt und der sich mit jedem Besucher verändert. Denn Besucher sind ausdrücklich eingeladen, Themen, die sie berühren, mit eigenen Zeichnungen und Texten zu kommentieren und zu ergänzen. Sie sind demnächst auf Schloss Montabaur? Dann besuchen Sie unsere Dialogwelt und hinterlassen Sie gerne Ihre eigenen genossenschaftliche Ideen und Spuren! Materialien finden Sie vor Ort im Haus Coblenz.

Gerne unterstützt Sie die ADG auch dabei, wenn Sie selbst eine Dialogwelt für und mit Ihren Mitarbeitern und Kunden erarbeiten möchten.

Wir wünschen Ihnen einen anregenden Besuch und freuen uns auf Ihre Eindrücke und Rückmeldungen an zukunft@adgonline.de.

Ihre Ansprechpartnerin

Pelzl_Ursula.jpg

Ursula Pelzl

Leiterin Mitgliedermarketing und Kommunikation


Weitere Informationen