Raiffeisen-Ideenwettbewerb: Junge Menschen für Kreativität ausgezeichnet

raiffeisen ideen wettbewerb.JPG

Die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft hat zusammen mit der ADG im Raiffeisen-Jahr 2018 einen Ideenwettbewerb veranstaltet. Die Zielsetzung: Ideen zu entwickeln, um Orte zu schaffen, die Menschen vereinen, statt sie zu trennen – ganz im genossenschaftlichen Sinne Raiffeisens.

Beim Wettbewerb konnten junge Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren ihre Kreativität und Einsatzfreude unter Beweis stellen. Aus über 80 eingereichten Ideen bauten die Teilnehmer die beliebtesten mithilfe der ADG Innovation Kickbox weiter aus und präsentierten sie auf Schloss Montabaur. Um diese Ideen zu konkretisieren, wurden die Finalisten bei der ADG ein Wochenende lang gecoacht. Am Ende stellte jeder Teilnehmer seine ausgearbeitete Idee in einem kurzen Pitch vor.

Im Rahmen der Abschluss-Gala zum Raiffeisen-Aktionsjahr in Wissen wurden die Sieger ausgezeichnet. Der erste Preis (5.000 Euro) ging an Lea Maria Minnig vom Raiffeisen-Campus in Dernbach für ein ökonomisches Bildungskonzept. Den zweiten Preis (3.000 Euro) nahmen Laura Hansen und Kevin van Burg aus Nordrhein-Westfalen für eine musikalische Begegnungsstätte entgegen. Der dritte Preis (2.000 Euro) wurde Laura Keil aus Oberwambach für ihre Idee eines Gutscheinheftes für junge Leute zugesprochen.

Die ADG gratuliert den Gewinnern herzlich!

Weitere Informationen unter: https://raum-fuer-deine-ideen.de/

Ihre Ansprechpartnerin

Pelzl_Ursula.jpg

Ursula Pelzl

Leiterin Mitgliedermarketing und Kommunikation

Ihr Ansprechpartner