Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Methoden und Maßnahmen für Strategie und Praxis

FKK_digi_C.jpg

Im ADG-Qualifizierungsprogramm „Führungskräftekompetenz Digitalisierung" bauen Teilnehmer ein tiefgreifendes Verständnis über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Bankgeschäft auf und erwerben Methodenkompetenz im Umgang mit digitalen Medien und mediengestützter Kommunikation. Das Qualifizierungsprogramm ist als Blended-Learning-Format konzipiert (Mix aus Lernen vor Ort und E-Learning-Modulen). Nächster Termin: 21.09.2017.

Diese Referenten begleiten Sie in der "Führungskräftekompetenz Digitalisierung":

Boiar_m.jpg
Nikolai Boiar, Westerwald Bank eG

Nikolai Boiar hat seit mehr als 25 Jahren seine beruflichen Wurzeln im genossenschaftlichen Umfeld. Nach verantwortlichen Stationen im Vertrieb hat er die Omnikanalstrategie der Westerwald Bank mit entwickelt und umgesetzt. Derzeit ist er als Bereichsleiter Organisation bei der Westerwald Bank tätig.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Praxisbeispiel Omnikanal bei der Westerwald Bank eG


Brandes_M.jpg
Jens Brandes, Akademie Deutscher Genossenschaften ADG

Jens Brandes ist Spezialist im Bereich der Digitalisierung und Innovationen in der ADG und hat über 15 Jahre Bank-, Beratungs- und Praxiserfahrung. Seine Kernkompetenzen liegen hierbei in den Themenfeldern der Digitalisierungs- und Vertriebsstrategien in der Omnikanal-Welt sowie in dem Einsatz von digitalen Medien und neuen Methoden in Arbeits- und Innovationsprozessen.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Agile Methoden und Technik zur Zusammenarbeit

burkhardt_m.jpg
Tobias Burkhardt, SHIFTSCHOOL

Tobias Burkhardt ist Gründer und Geschäftsführer der SHIFTSCHOOL. Er hat in unterschiedlichen Positionen im Marketing gearbeitet und berufsbegleitend 2012 an der TU München einen Master in Innovation Management & Entrepreneurship abgeschlossen. Er verfügt über langjährige Erfahrung in Marketing und Strategieentwicklung, im Gründen von Startups und ist leidenschaftlicher „Lehrer“, Netzwerker und kritischer Weltbeobachter.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Auswirkungen auf den Vertrieb und Marketing


diedrich_m.jpg
Professor Dr. Andreas Diedrich, Hochschule Düsseldorf

Professor Dr. Andreas Diedrich ist Dipl.-Handelslehrer und an der Fachhochschule Düsseldorf mit den Lehr- und Forschungsschwerpunkten „Bankmanagement, Personal, Vertrieb und IT“ tätig. In seiner Tätigkeit als Dozent profitieren die Teilnehmer besonders von seinen Praxiserfahrungen innerhalb der Genossenschaftsbanken. Herr Professor Diedrich ist einer der zentralen Referenten dieses Online-Kurses und ist Referent bei einer großen Anzahl der Lerninhalte.

Themenschwerpunkte in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Die Digitale Welt, Die Digitale Welt in der Umsetzung, Digitalisierung: Die Gesamtbankperspektive, Digitalisierung und Organisationsarbeit, Digitalisierung und Gesamtbanksteuerung, Digitalisierung und Personalmanagement


doque_m.jpg
Sandra Douqué, zeb

Sandra Douqué ist bei zeb Senior Managerin und fachlicher Lead der Gruppe Operational Excellence Regional Banks. In ihren Stationen bei Primärbanken und in der Beratung hat sie sich mit Prozessmanagement in genossenschaftlichen Banken ausführlich beschäftigt. Außerdem verfügt sie über weitreichende Erfahrungen in den Themenfeldern Prozesscontrolling und Produktivitätsmanagement.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Auswirkungen der Digitalisierung auf die Produktionsbank


drexler_m.jpg
Jens Drexler, Volksbank Stade-Cuxhaven eG

Jens Drexler ist seit über 20 Jahren in verantwortlichen Positionen in Genossenschaftsbanken tätig. Aktuell verantwortet er bei der Volksbank Stade-Cuxhaven eG den Bereich Marketing / Vertriebssteuerung / NeueMedien. Zusätzlich leitet er das Zukunfts- und Innovationsmanagement und das zentrale Projektmanagement. Zudem ist er Pressesprecher der Bank.

Themenschwerpunkte in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Aktuelle Themen aus Marketing, Kommunikation und Vertriebssteuerung: Cross-Mediale Marketing- und Vertriebskonzepte; Neukundengewinnung in der digitalen Welt; Digitale Transformation in Genossenschaftsbanken


Haag_m.jpg
Dr. Anke Haag, Akademie Deutscher Genossenschaften ADG

Dr. Anke Haag ist gelernte Bankkauffrau, Dipl.-Betriebswirtin (FH) und hat in Finanzwirtschaft promoviert. Sie verfügt über mehrjährige Praxiserfahrung in der Banken- sowie in der Bildungsbranche. Als Produktmanagerin beschäftigt sie sich bei der ADG u. a. mit den Themen Digitalisierung von Bankleistungen und Digitalisierung von Lehrkonzepten.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung:Gesamtmoderation


Hallberg_m.jpg
Inken Hallberg, Akademie Deutscher Genossenschaften ADG

Inken Hallberg ist Dipl.-Handelslehrerin und Dipl.-Berufspädagogin. Sie ist bei der ADG Teamleiterin im Bereich genossenschaftliche FinanzGruppe und hier für das Team Produktions- und Steuerungsbank verantwortlich. Seit 2003 ist sie aktiv im Bildungsbereich tätig. Sie verantwortet bei der ADG auch das Themenfeld Digitalisierung und verfügt über weitreichende Erfahrungen bei der Konzeption und Durchführung von Online-Kursen.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Programmverantwortliche und Strukturgeberin für Digitale Lotsen


Janeck_m.jpg
Boris Janek, Akademie Deutscher Genossenschaften ADG

Boris Janek ist seit 2015 bei der ADG als Spezialist für Geschäftsmodellinnovationen tätig. Boris Janek beschäftigt sich als Blogger, Speaker, Berater und Autor u.a. mit Fintechs, Blockchain-Technologien etc. Neben seiner Tätigkeit bei der ADG betreibt Janek einen Social Media- und Finance 2.0-Blog und hält Vorträge zu den Themen Social Banking und Finance 2.0.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Die Welt in 2025


niemeyer_m.jpg
Jörg Niemeyer, Akademie Deutscher Genossenschaften ADG

Jörg Niemeyer, Diplom-Ökonom und MBA Systemische Organisationsentwicklung und Beratung, verfügt über annähernd 30 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche in verschiedenen Linien-, Stabs- und Beraterfunktionen, davon mehr als 16 Jahre als Berater von Banken, Verbänden und Verbundunternehmen in Veränderungs- und Entwicklungsprojekten. Als Partner für Veränderung begleitet er seine Kunden in allen Phasen des Veränderungsprozesses, von der Diagnose bis zur Umsetzung.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Aktuelle Entwicklungen aus „Kundenfokus 2020"


nittbauer_m.jpg
Dr. Gunter Nittbaur, KITEMANAGER GmbH

Dr. Gunter Nittbaur ist Geschäftsführer der KITEMANAGER GmbH und bringt die Erfahrung aus über 300 Projekten in Unternehmen aller Art und Größe ein. Nach Studium und Promotion über strategisches Management war er zunächst beim Malik Management Zentrum St. Gallen beschäftigt, bis er 2008 das eigene Unternehmen gegründet und sich auf die Begleitung komplexer Veränderungs- und Transformationsprozesse spezialisiert hat. Bei der ADG ist er verantwortlicher Projektleiter für das Workshop-Format TABOR®.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Moderation TABOR-Workshop


Ratmann_m.jpg
Birgit Rathmann, VR-NetWorld GmbH

Birgit Rathmann ist Prokuristin & Abteilungsleiterin Kundenbetreuung
bei der VR-NetWorld GmbH. Frau Rathmann verantwortet bei der VR-NetWorld den Bereich Kundenkommunikation und Kundenbetreuung. Sie ist bereits seit über 15 Jahren in der genossenschaftlichen FinanzGruppe in verantwortlichen Positionen tätig.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Die Bank als digitale Bank im Markt wahrnehmbar machen


Schwarzburg_m.jpg
Tim Schwarzburg, Neuhaus Partner Rechtsanwälte

Tim Schwarzburg ist Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Mediator und geschäftsführender Partner der Kanzlei Neuhaus Partner Rechtsanwälte mit Sitz in Koblenz/Rhein. Er berät zahlreiche Genossenschaftsbanken, Unternehmen, Führungskräfte und unabhängige Betriebsräte in allen Bereichen des Arbeits- und Aufsichtsrechts mit Schwerpunkt im kollektiven Arbeitsrecht sowie im Gesellschaftrecht, begleitet dabei Fusionen, Umstrukturierungen/Restrukturierungen, sonstige betriebliche Veränderungsprozesse, Outsourcingmaßnahmen sowie Unternehmenstransaktionen.

Themenschwerpunkt in der Führungskräftekompetenz Digitalisierung: Arbeitsrechtliche Aspekte der Digitalisierung




Ihr Ansprechpartner

Inken Hallberg

Dipl.-Handelslehrerin / Dipl.-Berufspädagogin
Managerin Lernformate und Bildungsarchitektur