Forschungsprojekt von Viktoria Schäfer mit SBE Founders‘ Award ausgezeichnet

Schaefer_C.jpg

Die renommierte Society for Business Ethics hat das Forschungsprojekt „Tugendethik und Genossenschaftsgedanke“ von Viktoria Schäfer, Doktorandin an der ADG Business School an der Steinbeis-Hochschule Berlin, mit dem SBE Founders‘ Award 2016 ausgezeichnet. Damit wird sie nicht nur zum Mitglied der Society for Business Ethics berufen, sondern erhält auch die Möglichkeit, ihr Projekt im Rahmen des „Society for Business Ethics Meeting 2016“ in Kalifornien vorzustellen. Die Dissertation wird von Professor Christian Kalhöfer, akademischer Leiter der Masterstudiengänge an der ADG Business School, betreut.

Ziel ihres Forschungsprojekts ist es, die konkreten moralphilosophischen Wurzeln des Genossenschaftsgedankens in der Tugendethik zu beschreiben, so dass der genossenschaftliche Sektor den operativen Wert der zu Grunde liegenden Geschäftsidee erkennen, pflegen und nutzen kann. In der öffentlichen Diskussion wird ethisches und wirtschaftliches Handeln häufig als miteinander konkurrierend dargestellt. Vor diesem Hintergrund bietet diese Arbeit eine fundierte Auseinandersetzung mit den intrinsischen Verknüpfungen von wirtschaftlichem Handeln und Moral. Darüber hinaus zeigt sie direkte Gestaltungsmöglichkeiten für zahlreiche Themen wie Strategie, Innovation und Mitarbeiterführung auf.

Durch die Auszeichnung mit dem SBE Founders‘ Award erhält Viktoria Schäfer nun die Möglichkeit, ihr Forschungsprojekt im Rahmen des „Society for Business Ethics Meeting 2016“ Anfang August in Anaheim, Kalifornien umfassend zu präsentieren und mit Experten des Forschungsbereichs Wirtschaftsethik zu diskutieren. Gleichzeitig wird sie zum Mitglied der Society for Business Ethics berufen und erhält damit Zugang zum international maßgeblichen Forum führender Wissenschaftler dieses Forschungsgebiets.

Die Society for Business Ethics wurde 1978 in Washington D.C. gegründet. Sie bietet ein Forum, in dem ethische, juristische, empirische und philosophische Fragestellungen der Wirtschaftsethik offen diskutiert und analysiert werden können. Darüber hinaus fördert die SBE die Professionalisierung der Lehre an Hochschulen, Universitäten und in Organisationen, insbesondere in Bezug auf unterschiedliche Aspekte der Wirtschaftsethik. Zudem unterstützt sie Unternehmen bei der Weiterentwicklung in diesem Bereich.

Durch die klare Ausrichtung auf Forschung und Lehre sowie den konsequenten Praxisbezug bietet die Society for Business Ethics viele Ansatzmöglichkeiten, die der konsequenten Professionalisierung der ADG Business School zugutekommen und dabei inhaltlich gerade die Besonderheiten des Genossenschaftsgedankens aufgreifen.

Die ADG Business School gratuliert Viktoria Schäfer herzlich zu ihrem Erfolg!

Ihr Ansprechpartner

Dr. Viktoria Schäfer

Vorstandsvorsitzende und wiss. Leiterin