ADG AKUT - Erträge nachhaltig sichern (I)
Negativzinsumfeld: Erfolgreich gegensteuern!


30. bis 31. Oktober 2019 auf Schloss Montabaur,
via Livestreaming oder als Aufzeichnung


Wie Sie mit den Stärken der Genossenschaftsbanken neue Ertragsfelder erschließen

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Negativzinsen auf Bankeinlagen im September von 0,4 auf 0,5 Prozent angehoben und damit bestätigt: eine Wende in der Leitzinspolitik der EZB ist nicht in Sicht. Auch der Bundesverband der Volksbanken Raiffeisenbanken (BVR) rechnet innerhalb der kommenden fünf Jahre nicht mit einer Lockerung der Zinspolitik.

Zusätzlich erhöhen die am 23. September 2019 veröffentlichten Ergebnisse aus dem LSI-Stresstest 2019 den Handlungsdruck auf die Banken noch einmal deutlich.

Jetzt sind tragfähige (neue) Geschäftsmodelle und gezielte Maßnahmen zur Rentabilitätssteigerung gefragt. Die Einführung von Negativzinsen im Privat- und/ oder Firmenkundengeschäft rückt in den Fokus.


ADG AKUT: Konkrete Impulse und Handlungsoptionen für Ihr Institut

Prüfen Sie in unserer Auftaktveranstaltung "ADG AKUT – Negativzinsumfeld" gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Fragen und Folgen der Negativzinsen. Informieren Sie sich auf dem Campus Schloss Montabaur – dem physischen Netzwerkknoten des genossenschaftlichen Bildungsverbundes – über bereits existierende Lösungen und die intensive und systematische Zusammenarbeit zwischen einzelnen Häusern zu ertragssichernden Maßnahmen im Negativzinsumfeld. Schon Friedrich Wilhelm Raiffeisen riet davon ab, "Geld unter dem gewöhnlichen Wert bzw. Zinsfuße auszuleihen". Im Sinne des Gründervaters der genossenschaftlichen Idee ist auch die Einführung marktkonformer Zinsen, die aktuell ein negatives Vorzeichen aufweisen, kein Tabu mehr.


Wen sprechen wir an?
Vorstände und Führungskräfte im Privat-/Firmenkundengeschäft
, die für sich Chancen erkennen, bewerten und Lösungen mutig in die Umsetzung bringen wollen.


Ihr Nutzen:

  • Akuthilfe: Da beim Thema Negativzinsumfeld akuter Handlungsbedarf besteht, bietet das Forum Ihnen kurzfristig umsetzbare und schnell wirkende Maßnahmen.
  • Von Praktikern für Praktiker: Vorstände von Genossenschaftsbanken stellen ihre hausinternen Lösungen vor und zur Diskussion.
  • Experten aus dem Verbund: Mit Blick auf die aktuelle Überarbeitung der BVR-Ausarbeitung zu vertrags-, steuer- und handelsrechtlichen sowie steuerungstechnischen Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit Negativzinsen sowie zu den Ergebnissen des LSI-Stresstests gibt das Forum Gelegenheit, sich mit einem Vertreter der BaFin sowie des BVR und der Fiducia auszutauschen.
  • Konkret wirksame Stellhebel: Neben praktischen Beispielen zur Einführung von Verwahrentgelten und Negativzinsen gibt es Impulse hinsichtlich Ihres Bilanzstrukturmanagements und kurzfristig realisierbare Maßnahmen zur Erschließung neuer Ertragsfelder sowie wirksame Kostenhebel.

Nutzen Sie das Forum, um sich inspirieren und ermutigen zu lassen, die jetzt notwendigen Schritte mit aller Konsequenz zu gehen. Die ADG bietet Ihnen mit dem Forum nicht nur eine Informationsplattform, sondern ermöglicht Ihnen die gezielte Vernetzung mit Partnern aus dem Verbund.


Programm

  • Mittwoch, 30. Oktober 2019

    Ab 12:00 Uhr:

    Check-in und Mittagessen

    14:00 Uhr bis 14:10 Uhr:

    Dr. Yvonne Zimmermann
    Andreas Schneider
    Clifford Jordan

    Begrüßung
    Dr. Yvonne Zimmermann, Vorstandsvorsitzende ADG

    14:10 Uhr bis 15:00 Uhr:
    „LSI-Stresstest: Ergebnisse, Erkenntnisse und Implikationen für Genossenschaftsbanken“

    Andreas Schneider, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Referatsleiter R4, federführend für den LSI-Stresstest 2019 zuständig

    15:00 Uhr bis 15:50 Uhr:
    Praxisbericht: Strategische, prozessuale, technische und kommunikative Überlegungen bei der Einführung von Negativzinsen bei VR Bank Südpfalz eG

    Clifford Jordan, Mitglied des Vorstands der VR Bank Südpfalz eG

    15:50 Uhr bis 16:10 Uhr:
    Kaffeepause

    16:10 Uhr bis 18:00 Uhr:
    Diskussionsrunde: Negativzinsen und alternative Herangehensweise in der Praxis

    Michael Mahr

    Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender
    Volksbank in der Ortenau eG,
    Clifford Jordan, Mitglied des Vorstands der VR
    Bank Südpfalz eG,
    Michael Mahr, Vorstandssprecher der Volksbank
    Darmstadt - Südhessen eG,
    Holger Schmidt, Vorstandsvorsitzender der
    Deutschen Skatbank (Zweigniederlassung der
    VR-Bank Altenburger Land eG),
    Aloys Garmann, Beratung, Training und
    Outsourcing | Prozessmanagement Aktiv,
    Fiducia & GAD IT AG,
    N.N., BVR

    Ab 19:30 Uhr:
    gemeinsames Abendessen in lockerer und vernetzungsfreundlicher Atmosphäre


    Änderungen vorbehalten

  • Donnerstag, 31. Oktober 2019

    8:30 Uhr bis ca. 9:00 Uhr:
    Diskussion offene Fragen des Vortages

    Dr. Andreas Bley

    9:00 Uhr bis 10:00 Uhr:
    Japanische Verhältnisse: Was können wir aus den Erfahrungen, die japanische Banken bereits sammeln mussten, für unsere Gruppe lernen?

    Dr. Andreas Bley, BVR-Chefvolkswirt

    10:00 Uhr bis 10:45 Uhr:
    Treasury als Geschäftsfeld verstehen – Elementarer Werthebel in der Ertragssteuerung

    Dennis Bach

    Dennis Bach, Geschäftsführer derivatexx GmbH

    10:45 Uhr bis 11:05 Uhr:
    Kaffeepause

    11.05 Uhr bis 11:50 Uhr:
    Praxisbericht: Erschließung neuer zinsunabhängiger Ertragsfelder – Business Model Transformation: Wege zum neuen Geschäft!
    Markus Dauber, Vorstandsvorsitzender, Volksbank in der Ortenau eG

    11.50 Uhr bis 12:30 Uhr
    Praxisbericht: Nun sind Unternehmer und Leadership gefragt! Ertrags- und Kostensenkungspotenziale erkennen und konsequent umsetzen

    Clifford Jordan, Mitglied des Vorstands der VR Bank Südpfalz eG

    Markus Dauber

    12.30 Uhr bis 13:00 Uhr
    Zusammenfassung, Ausblick auf nächste Veranstaltungen und Abschluss des Forums


    Änderungen vorbehalten

Ihr Ansprechpartner

Axel Gürntke

Dipl.-Kaufmann / MBA
Portfolio Owner - Regulatorik, Prüfung, Recht & Administration

Sie können nicht nach Montabaur kommen? Kein Problem!
Wir streamen die gesamte Veranstaltung und bieten somit nicht nur Ihnen, sondern auch Kolleginnen und Kollegen die Möglichkeit, die Vorträge zu sehen, zu hören und aktiv mitzudiskutieren.

Preis für Mitglieder der ADG/des Fördervereins

EUR 690,00

EUR 540,00 (Early Bird bis einschließlich 07.10.2019)

Preis für Nicht-Mitglieder

EUR 865,00

EUR 675,00 (Early Bird bis einschließlich 07.10.2019)

Preis für ADG-Livestreaming

EUR 590,00

Aufzeichnung zum Abruf nach der Veranstaltung

EUR 390,00


Downloads/Infos

Ob Präsenzveranstaltung, Livestreaming oder Aufzeichnung - wählen Sie Ihr Format!

ADG AKUT - Erträge nachhaltig sichern (I)

Zielgruppe
Branche
Veranstaltungsformat
Datum
ADG AKUT - Erträge nachhaltig sichern (I) Negativzinsumfeld: Erfolgreich gegensteuern!
ST0619-008
Führungskräfte, Vorstände
Finanzgruppe
Tagung
30.10.2019-31.10.2019
ADG-Livestreaming: Negativzinsumfeld: Erfolgreich gegensteuern!
ST0619-012
Führungskräfte, Vorstände
Finanzgruppe
Online
30.10.2019-31.10.2019
14:00 - 13:00 Uhr
Aufzeichnungslink (Stream): Negativzinsumfeld: Erfolgreich gegensteuern!
ST0619-018
Führungskräfte, Vorstände
Finanzgruppe
Online
30.10.2019-31.10.2019
08:00 - 17:00 Uhr

Sie möchten Ihre Erträge nachhaltig sichern? Hier finden Sie weitere ADG AKUT-Veranstaltungen

ADG AKUT – Erträge nachhaltig sichern (II) Geschäftsfelder neu gedacht: Optimierungsansätze und konkrete Erfolgsbeispiele,
27. und 28.11.2019

Als Interessent vormerken

ADG AKUT – Erträge nachhaltig sichern (III) Bank neu gedacht: Impulse und Perspektiven, Januar 2020
Als Interessent vormerken


Weitere Veranstaltungen zum Thema Ertragsmanagement

Zielgruppe
Branche
Veranstaltungsformat
Datum
Genossenschaftstag Ganzheitliches Immobiliengeschäft
ST0219-002
Führungskräfte, Vorstände
Finanzgruppe
Seminar
19.11.2019