Yvonne Zimmermann neu ins Kuratorium der Raiffeisen-Stiftung gewählt

Die ADG-Vorstandsvorsitzende Yvonne Zimmermann ist heute neu ins Kuratorium der Raiffeisen-Stiftung gewählt worden. Die Stiftung kümmert sich insbesondere darum, die Idee Friedrich Wilhelm Raiffeisens mit Förderprojekten in die Moderne zu transportieren und für eine breite Öffentlichkeit sichtbar zu machen, vor allem im Raiffeisen-Jahr 2018.

"Die Raiffeisen-Stiftung schafft Aufmerksamkeit für die genossenschaftliche Idee der Selbsthilfe. Mir liegt am Herzen, in der Bildungsarbeit Eigeninitiative und Handlungskompetenz junger Menschen zu fördern“, freut sich Yvonne Zimmermann über ihr neues Engagement.

Hauptanliegen der Stiftung ist es, mit Blick auf die im landwirtschaftlichen Bereich tätigen Raiffeisen-Unternehmen die berufliche Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Wissenschaft und Forschung sowie den Nachwuchs im Genossenschaftswesen zu fördern. Herausragende Initiativen und Leistungen werden durch die Stiftung öffentlichkeitswirksam ausgezeichnet, wissenschaftliche Ergebnisse praxisgerecht vermittelt.

Weitere Mitglieder des Kuratoriums: Vorsitzender Franz-Josef Holzenkamp (Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV)), Stellvertretender Vorsitzender Siegfried Mehring (Mitglied des Vorstandes des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen), Axel Lohse (Vorstandssprecher der Stader Saatzucht eG), Prof. Dr. Reiner Doluschitz (Institut für landwirtschaftliche Betriebslehre der Universität Hohenheim), und Prof. Dr. Hermann Kuhlmann (Sachverständiger für die Bereiche Landwirtschaft, Acker- und Pflanzenzucht), Manfred Nüssel (DRV-Ehrenpräsident)