SB418-0031 : DRV und ADG Agribusiness Fachtagung 2018

DRV und ADG Agribusiness Fachtagung 2018

Erfolgreich in stagnierenden Märkten – genossenschaftliche Geschäftsmodelle für die Zukunft


Diese Tagung richtet sich an:

Aufsichtsräte, Vorstände, Geschäftsführer und Führungskräfte aus dem genossenschaftlichen Agribusiness


Agieren oder reagieren?

Die Antwort ist ganz klar: agieren – und zwar mutig! Gerade in den aktuell herausfordernden Zeiten hängt der Erfolg Ihrer Warengenossenschaft vom Mut ab, Neues zu wagen und alte Denkstrukturen an den Nagel zu hängen. Kombiniert mit strategischem Weitblick und einem Gespür für die Entwicklungen am Markt können Sie neue Ideen schaffen, die den Erfolg Ihres Unternehmens nachhaltig sichern.

Doch welche Ideen haben Aussicht auf Erfolg? Wie kann Wachstum generiert und Aktionismus verhindert werden? Welche neuen Geschäftsmodelle bieten Ihren Kunden echte Mehrwerte und passen gleichzeitig zu Ihren Stärken? Diesen und anderen Fragen werden wir im Rahmen der nächsten Agribusiness Fachtagung nachgehen.

Die Basis bildet ein Überblick über die aktuellen Markttrends und zukünftigen Herausforderungen im Agribusiness. Im Anschluss werfen wir einen Blick über den Tellerrand: Welche Lösungen haben traditionsreiche Unternehmen anderer Branchen in einem schwierigen Marktumfeld gefunden? Welche innovativen Geschäftsmodelle haben sie umgesetzt und inwiefern sind diese Ideen auf Ihre Warengenossenschaft übertragbar?

Der Mut, Neues zu wagen, liegt sowohl dem DRV als auch der ADG besonders am Herzen. Deshalb wollen wir konkret werden und gemeinsam mit Ihnen erste praktische Schritte gehen. Ausgerichtet an den vier Feldern „Kundennutzen“, „Schlüsselkompetenzen“, „Wertschöpfungsarchitektur“ und „Ertragsquellen“ werden wir in einem kompakten Workshop mit Ihnen Ideen für neue Geschäftsmodelle Ihrer Genossenschaft durchdenken, diskutieren und dokumentieren.


Ihr Nutzen:

  • Referenten aus Wissenschaft, Praxis und Verbänden beleuchten für Sie aktuelle Marktentwicklungen und leiten mögliche Handlungsoptionen ab.
  • Sie setzen sich mit Geschäftsmodellen anderer Unternehmen auseinander, die für die Ausrichtung Ihrer Genossenschaft relevant sind.
  • Sie diskutieren und entwickeln Ansätze für innovative Geschäftsmodelle Ihrer Genossenschaft.
  • Sie erhalten wertvolle Impulse für die Weiterentwicklung Ihrer Genossenschaft.


Donnerstag, 22. Februar 2018

bis 13.00 Uhr: Mittagessen im Restaurant "Casino"

13.00 Uhr: Eröffnung und Einführung
Franz-Josef Holzenkamp, Präsident, DRV

13.15 Uhr: Trends im Agribusiness - "einfach" anpassen oder von Grund auf neu denken?
Prof. Dr. Rainer Kühl, Institut für Betriebslehre der Agrar- und Ernährungswirtschaft, Justus-Liebig-Universität Gießen

14.30 Uhr: Kommunikationspause

15.00 Uhr: Der Handel im Wandel - Lösungen der ANWR
Gregor F. Bernhart, Bereichsleiter Vorstandsstab, ANWR GROUP eG

15.50 Uhr: Genossenschaft first - die wertorientierte Transformation von Geschäftsmodellen in Zeiten der Internet-Ökonomie am Beispiel einer Volks- und Raiffeisenbank
Dr. Ralf Kölbach, Vorstand, Westerwald Bank eG

16.40 Uhr: Kommunikationspause

17.00 Uhr: Impulsvortrag
Holger Laue, Geschäftsführer, Raiffeisen Centralheide eG

17.15 Uhr: Podiumsdiskussion
Prof. Dr. Rainer Kühl, Gregor F. Bernhart, Dr. Ralf Kölbach, Holger Laue
Moderation: Dr. Michael Reininger, DRV

17.55 Uhr: Resümee
Yvonne Zimmermann, Vorstandsvorsitzende, ADG

18.30 Uhr: Sektempfang und gemeinsames Abendessen

Ausklang in der Bar "Netzwerk"


Freitag, 23. Februar 2018

bis 9.00 Uhr: Frühstück im Restaurant "Casino"

9.00 Uhr: "Das Heft in der Hand behalten" - sicher strategisch handeln in einem turbulenten Umfeld!
Till Crazius, Vorstand, Bierend, Zeller & Partner AG

10.15 Uhr: Drücken, wo es weh tut - digitale Transformation am Beispiel von UseMyTec
Rodney Younce, Geschäftsführer, UseMyTec GmbH

10.45 Uhr: Kommunikationspause

11.15 Uhr: Boxenstopp mit "Tiefenbohrung": Die DNA im Geschäftsmodell der Warengenossenschaft
Kompakt-Workshop unter Moderation von: Till Crazius, Vorstand, Bierend, Zeller & Partner AG
Co-Moderation: Dr. Michael Reininger und Guido Seedler, DRV, Kai Geisslreither und Carina Arndt, ADG

12.30 Uhr: Präsentation der Ergebnisse

12.55 Uhr: Schlusswort
Dr. Henning Ehlers, Hauptgeschäftsführer, DRV

13.00 Uhr: Mittagessen im Restaurant "Casino"


(Änderungen vorbehalten)




 
Ihr Erfolg ist unsere Motivation.