SB118-1022 : 14. Forum Produktionsbank 2018

14. Forum Produktionsbank 2018

Transformation der Produktion – Veränderungen in der Produktionsbank gestalten

Veränderungen gehören in genossenschaftlichen Banken mittlerweile zum Tagesgeschäft. Bereits zahlreiche neue technologische Möglichkeiten haben hier in den vergangenen Jahren Einzug gehalten. Sie bringen aber nicht nur Veränderung mit sich, sondern auch viele neue Optionen und Chancen zur Weiterentwicklung der Produktionsbank. Wo papierlose Prozesse einst der Anfang waren, geht es heute dank Künstlicher Intelligenz und Co. digital deutlich weiter.     

Wie können Sie als genossenschaftliche Bank diese Veränderungen für sich nutzen? Wie händeln Sie frei werdende Kapazitäten? Wie können Sie Ihre Mitarbeiter zukünftig noch mitnehmen? Wie sollte die Produktionsbank ausgerichtet sein?

Gehen Sie in unserem 14. Forum Produktionsbank diesen Fragen auf den Grund und informieren Sie sich über die aktuellen Trends und Möglichkeiten, Veränderungen aktiv mitzugestalten. Lernen Sie erfolgreiche Praxisbeispiele aus verschiedenen Regionalbanken kennen. Erkennen Sie, welche arbeitsrechtlichen Konsequenzen und Stolperfallen diese Veränderungen auch bergen und wie Sie sicher mit diesen umgehen können?

Nutzen Sie in unserem Forum außerdem die Gelegenheit, Fragestellungen aus Ihren Häusern gemeinsam mit unseren Experten und Ihren Kollegen zu diskutieren und in den konstruktiven Erfahrungsaustausch zu gehen.


Ihr Nutzen:

  • Sie diskutieren über die aktuellen Trends in der Produktionsbank und erfahren, wie weitere Entwicklungen aussehen können.
  • Sie erhalten Einblicke in die Entwicklungen der Produktionsbank einzelner Regionalbanken und dem Verbund.
  • Sie haben Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Fachexperten und Kollegen aus Ihren Häusern.
  • Sie erhalten Lösungsansätze, um mit den Veränderungen in der Produktionsbank umgehen und neue Ansätze für Ihr Haus nutzen zu können. 


Programm:

1. Tag:        25. Juni 2018

8:45 Uhr:     Begrüßung und Eröffnung
                   Julia Best, Akademie Deutscher Genossenschaften
                   Dr. Ingo Kipker, Horváth & Partner GmbH (Moderation)          
 
9:00 Uhr:    Aktuelle Entwicklungen im Markt –  was heißt das für die Produktionsbank?
                   Dr. Ingo Kipker, Horváth & Partner GmbH
                   Thorsten Iske, SERVISCOPE AG 

10:15 Uhr:  Kaffeepause

10:45 Uhr:  Die strukturellen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Produktionsmodell
                   Dr. Carsten Jacobi, EMPORIAS Management Consulting GmbH & Co. KG

12:00 Uhr:  Mittagspause

13:15 Uhr:  Ergebnisse und Handlungsoptionen aus den Initiativen „One-and-done“-Prozesse
                   Privatkunden und Firmenkunden
                   Eva Zehler, BVR

14:15 Uhr:  Kompetenz-  und Kapazitätsentwicklung in der Produktionsbank aus arbeitsrechtlicher Sicht
                  Tim Schwarzburg, Neuhaus Partner Rechtsanwälte

15:30 Uhr:  Kaffeepause

16:00 Uhr:  Parallele Workshop-Sequenzen zur Auswahl:

      1. Robotics: Einführung von automatisierten Prozessen im Rahmen des Bankenverfahrens

        Jürgen Nöther, VR FinanzDienstLeistung GmbH
      2. Digitale Produktion - Papierlos, effizient und auf den Kunden ausgerichtet

        Eitel Kirchbach & Markus Schmehl, VR Leasing Gruppe

17:00 Uhr:  Abschluss des Tages

19:00 Uhr: Gemeinsame Abendveranstaltung:
                  Lassen Sie den ersten Veranstaltungstag mit einem gemeinsamen Grillabend in entspannter Atmosphäre
                  gemeinsam ausklingen und nutzen Sie die Gelegenheit die Eindrücke des Tages
                  im gemeinsamen Erfahrungsaustausch zu vertiefen.

20:15 Uhr: Menschlichkeit 5.0 – Mehr Präsenz und Wirkung im digitalen Zeitalter
                  Peter Buchenau, Dinner-Speaker, Kabarettist



2. Tag:      26. Juni 2018

8:30 Uhr:   Transformation der Marktfolge Aktiv – Praxisbeispiele zur technischen Gestaltung:
                  Online-Selbstauskunft, Digital Workplace, Online-Valutierung und Robotics als Brückentechnologie
                  oder langfristige Lösung?

                  Lars Klauke, Volksbank Freiburg eG


9:15 Uhr:   Finanzierung 4.0 – Schnellere Kreditvergabe durch Industrie 4.0-Daten
                  Joshua Märker, creditshelf GmbH

10:30 Uhr:  Kaffeepause

11:00 Uhr:  Von A wie Alexa bis Z wie Zahlungssysteme – Die Einbindung digitaler Möglichkeiten in der
                   Produktionsbank

                   Andreas Herz – Volksbank in der Ortenau eG

12:30 Uhr:  Abschluss des Forums
                  Julia Best, Akademie Deutscher Genossenschaften
                  Dr. Ingo Kipker, Horváth & Partner GmbH        


Anschließend haben Sie die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Mittagessen.


Hinweis:

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, an welcher der beiden Workshop-Sequenzen des 1. Tages Sie gerne teilnehmen möchten, oder schicken Sie Ihren Workshop-Wunsch an britta_wiederkehr@adgonline.de

 
Ihr Erfolg ist unsere Motivation.