Interne Revision: Prüfungspraxis in Genossenschaftsbanken

Stetig steigende Anforderungen begleiten die Arbeit der Internen Revision seit Jahren, insbesondere die hohe
Dynamik in der Regulatorik. So hat die jüngste Veröffentlichung der MaRisk Neuerungen mit sich gebracht
und alleine das Thema „Auslagerungen“ ist ein großes Handlungsfeld. Weitere Themen wurden in jüngster
Vergangenheit durch die Aufsicht weiterentwickelt, dazu gehört beispielsweise der Bereich der „Risikokultur“.
Dieser bedarf einer Prüfung durch die Interne Revision. Daneben wird der SREP-Prozess durch die Bankenaufsicht
laufend aktualisiert.

In Zeiten zahlreicher Herausforderungen muss sich auch die Interne Revision die Frage stellen, wie sie einen
nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Bank leisten kann. Zu den Kernaufgaben der Internen Revision
gehört es, Geschäftsprozesse zu optimieren und effizienter zu gestalten. Spätestens mit dem Wegfall des
Musterprüfungsplanes des DGRV stellt die prozessorientierte Prüfungsplanung und -durchführung eine neue
Grundlage für das Leistungsportfolio der Internen Revision dar. In unserem neuen Seminar „Prozessorientierte
Prüfung durch die Interne Revision“ erhalten Sie Anregungen, wie Sie Geschäftsprozesse optimieren und
effizienter gestalten können.

Die ADG unterstützt Sie bei allen Herausforderungen wieder mit maximalem Praxisbezug in den Qualifizierungsangeboten. Mit unserem regelmäßig erscheinenden ADG-Infoservice erhalten Sie außerdem weitere zuverlässige Hilfe, um die zahlreichen komplexen Aufgaben sicher zu meistern. Kompakt zusammengefasst, stellen wir Ihnen die wichtigsten aufsichtsrechtlichen Neuerungen zur Verfügung.

Die ADG unterstützt Sie mit passenden Qualifizierungsangeboten:

Fachartikel zur Internen Revision