ADG Newsletter

im Rahmen des Projektes KundenFokus 2020 arbeitet die gesamte genossenschaftliche FinanzGruppe an zukunftsorientierten Lösungen und Konzepten, die die genossenschaftlichen Unternehmen vor Ort bei der Umsetzung der Omnikanal-Strategie unterstützen. Kundenbedürfnisse und technische Möglichkeiten verändern sich stetig. Deshalb ist die Weiterentwicklung der Vertriebskanäle im Zuge der zunehmenden Digitalisierung eine Daueraufgabe, sowohl im Privatkunden- als auch Firmenkundengeschäft.

Die ADG unterstützt Sie mit zahlreichen Angeboten rund um "KundenFokus Privatkundengeschäft" - dies ist auch unser Schwerpunktthema in "ADG aktuell".

So hat etwa Alexander Präg, Bankbetriebswirt und Leiter Vermögenskundenbetreuung bei der VR Bank Ravensburg-Weingarten eG, bei der ADG jüngst das Qualifizierungsprogramm „VIP – Vermögensmanagement für Individuelle Privatkunden“ absolviert. Rund sechs Monaten nach  seiner Teilnahme am VIP kann Präg heute über fünfstellige Mehrerträge durch die Anwendung der ganzheitlichen Finanzplanung berichten.

Weitere Beiträge in dieser neuen Ausgabe behandeln die aktuellen Herausforderungen für Genossenschaftsbanken − wir erklären Ihnen, was Sie jetzt in punkto Unternehmenskultur, Innovationsmanagement, oder auch für die anstehenden Betriebsratswahlen tun sollten.

Wir wünschen Ihnen beim Lesen dieser Ausgabe wertvolle Impulse für Ihre Arbeit!

Ihre ADG   

ADG Aktuell 10|17
Sehr geehrte(r) Leser(in),

im Rahmen des Projektes KundenFokus 2020 arbeitet die gesamte genossenschaftliche FinanzGruppe an zukunftsorientierten Lösungen und Konzepten, die die genossenschaftlichen Unternehmen vor Ort bei der Umsetzung der Omnikanal-Strategie unterstützen. Kundenbedürfnisse und technische Möglichkeiten verändern sich stetig. Deshalb ist die Weiterentwicklung der Vertriebskanäle im Zuge der zunehmenden Digitalisierung eine Daueraufgabe, sowohl im Privatkunden- als auch Firmenkundengeschäft.

Die ADG unterstützt Sie mit zahlreichen Angeboten rund um "KundenFokus Privatkundengeschäft" - dies ist auch unser Schwerpunktthema in "ADG aktuell".

So hat etwa Alexander Präg, Bankbetriebswirt und Leiter Vermögenskundenbetreuung bei der VR Bank Ravensburg-Weingarten eG, bei der ADG jüngst das Qualifizierungsprogramm „VIP – Vermögensmanagement für Individuelle Privatkunden“ absolviert. Rund sechs Monaten nach  seiner Teilnahme am VIP kann Präg heute über fünfstellige Mehrerträge durch die Anwendung der ganzheitlichen Finanzplanung berichten.

Weitere Beiträge in dieser neuen Ausgabe behandeln die aktuellen Herausforderungen für Genossenschaftsbanken − wir erklären Ihnen, was Sie jetzt in punkto Unternehmenskultur, Innovationsmanagement, oder auch für die anstehenden Betriebsratswahlen tun sollten.

Wir wünschen Ihnen beim Lesen dieser Ausgabe wertvolle Impulse für Ihre Arbeit!

Ihre ADG   

I
I
Anspruchsvollen Privatkunden mit exzellenter Beratungsqualität begegnen
I
I

Neben den Firmenkunden sind es vor allem die vermögenden Privatkunden bzw. Private-Banking-Kunden, die den Genossenschaftsbanken jetzt und in Zukunft ertragreiche Geschäfte versprechen. In diesen beiden Zielgruppen können die Volksbanken Raiffeisenbanken im Gegensatz zu Fintechs und manch anderen traditionellen Wettbewerbern ihre Stärke ausspielen: persönliche, individuelle Betreuung in der Region und eine ganzheitliche, umfassende Sicht auf die betrieblichen und persönlichen Verhältnisse des Kunden.

Mehr erfahren...
I

Aus der ADG

Arbeitswelt 4.0: Neue Chancen und Rollen für Frauen im Management
ADG-Qualifizierungsangebote zum BVR-Kompass 2018
Genossenschaftsidee als Kulturerbe der Menschheit: ADG erhält Duplikat der UNESCO-Urkunde
New Work Week: Neue Arbeitswelten und HR Tech unter der Lupe
I

Kurz gemeldet

Eine starke Unternehmenskultur rechnet sich
 
"Erfolgsfaktor Personal" für das HR-Management Ihrer Bank: ADG unterstützt mit Online-Tool "HR-Check"
III

Die Qualität von Führung und Förderung und eine gelebte Unternehmenskultur zahlen direkt auf den unternehmerischen Erfolg ein. Ein Gespräch über Werte, den Faktor Mensch und nachhaltig gelebte Prinzipien mit Dr. Barbara Aigner (Geschäftsführerin emotion banking®), Yvonne Zimmermann (Vorstandsvorsitzende Akademie Deutscher Genossenschaften ADG e.V.) und Leonhard Zintl (Vorstandsvorsitzender der Volksbank Mittweida eG).

 
III

Das Thema Personalmanagement zählt zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung des Omnikanal-Modells in den genossenschaftlichen Banken. Dies gilt insbesondere für die Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hin zu neuen Rollenprofilen, die im strategischen Zielbild des Omnikanal-Modells skizziert sind  – Herausforderungen, auf die laut BVR noch nicht jedes Personalmanagement Antworten hat. Dies belegen die Ergebnisse der KundenFokus-Initiative "Personalkonzepte" und das daraus abgeleitete Maßnahmenportfolio.

Hier geht's zum Interview... Unentgeltliches Webinar buchen!
I
"GENO-Innovation Kick Box hilft allen genossenschaftlichen Mitarbeitern Innovationen voranzutreiben"
 
Trendexpedition Techhub Dublin: Wie können Banken die genossenschaftliche Idee ins digitale Zeitalter übertragen?
III

Wie gelangt die reine Idee zur Marktreife? Warum ist es nicht immer negativ,  mit einer Idee auch einmal zu scheitern? Und wie kann der Prozess zur Marktreife geordnet und strukturiert verlaufen? Antworten darauf haben Carsten Rhinow, ADG-Spezialist Innovationen, und Jens Brandes, ADG-Spezialist Digitalisierung und Innovation. Im Video-Interview verraten die beiden, wie ein ADG-Instrument die genossenschaftlichen Kunden dabei unterstützt, ihre Innovationsfähigkeit zu stärken.

 
III

Die ADG bietet Vorständen und Führungskräften von genossenschaftlichen Banken und Unternehmen eine Trendexpedition zum Tech Hub Dublin mit dem langjährigen ADG-Dozenten Axel Liebetrau an. Liebetrau gilt als einer der einflussreichsten Experten für Innovation, Trends und Business in der digitalen Welt der Zukunft im deutschsprachigen Raum. Im Interview erklärt Liebetrau, warum er Dublin ausgewählt hat und welche wertvollen Impulse die genossenschaftlichen Teilnehmer für die Praxis erhalten werden.

Jetzt informieren! Weiterlesen...
I
Diese neuen aufsichtsrechtlichen Trends müssen Sie kennen!
 
So laufen in Ihrem Haus die Betriebsratswahlen in 2018 ordnungsgemäß ab!
III

Wir geben Ihnen einen Überblick darüber, welche Entscheidungen, Regelungen und Konzeptionen wichtig für Ihre tägliche Praxis werden. So hat die BaFin einen Leitfaden zur aufsichtlichen Beurteilung der Risikotragfähigkeit publiziert und die Deutsche Bankenaufsicht die Ergebnisse der Niedrigzinsumfrage 2017 präsentiert. Weitere Themen u.a.: Beschwerdemanagement: BaFin veröffentlicht Entwurf einer Allgemeinverfügung und EZB ändert Meldeverordnung!

 
III

Die Betriebsratswahlen finden regelmäßig alle vier Jahre im gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum vom 1.März bis zum 31. Mai statt − so auch wieder in 2018. Wer ist wahlberechtigt, wer darf sich in den Betriebsrat wählen lassen und welche Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung sind zu beachten? Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen rund um die anstehende Betriebsratswahl.

Jetzt informieren! Mit einem Klick geht's weiter...
I
Wie Banken ihr Informationsrisikomanagement effizient umsetzen und effektiv prüfen können
I
I

In zwei Foren hat sich bei der ADG auf Schloss Montabaur Ende September alles um das Thema „Informationsrisikomanagement effizient umsetzen und effektiv prüfen“ gedreht. Die 80 Teilnehmer aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe haben das 14. Forum IT-Revision sowie das 18. Forum IT-Sicherheit 2017 zum einen zur fachlichen Qualifikation mit einer Themenmischung aus der Prüfungspraxis, technischer Entwicklungen, rechtlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen sowie Praxiserfahrungen und zum anderen zum direkten Austausch mit Kollegen und Fachleuten genutzt.

Mehr...
I

ADG-Gewinnspiel

Unsere Frage des Monats
I
I

2018 stehen wieder Betriebsratswahlen an. Wie lange muss ein Arbeitnehmer einem Betrieb angehören, wenn er sich in den Betriebsrat wählen lassen möchte?

A) drei Monate

B) zwölf Monate

C) sechs Monate

Bitte mailen Sie Ihre Lösung (A, B oder C) an gewinnspiel@adgonline.de

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir ein hochwertiges ADG-Weinpräsent im Wert von 200 Euro inklusive Buch und aktueller DVD zum Thema Wein.

Gewinnerin im August/September 2017: Sabine Northfield (Volksbank Münsingen eG)

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen...
I

ADG-Highlights für Dezember 2017 und Januar 2018

I

I
Veranstaltungsvorschau für Dezember 2017 und Januar 2018
Unsere Managementprogramme
Unsere Veranstaltungen für die Produktionsbank
Unsere Veranstaltungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Privatkunden-, Firmenkunden- und Immobiliengeschäft
Unsere Veranstaltungen in den Bereichen Steuerungsbank
Unsere Veranstaltungen in den Bereichen Strategie, Führung, Coaching und Training
I

Am Rande

Quelle: Neon - Unnützes Wissen

 
I
 
I

Herausgeber und inhaltlich Verantwortlicher:
Akademie Deutscher Genossenschaften ADG e.V.

Schlossweg
56410 Montabaur
Telefon: (02602) 14-500
Telefax: (02602) 14 95-500
E-Mail: service@adgonline.de

Redaktion:
Ursula Pelzl (V.i.S.d.P. gemäß §6 TMG MDStV)
Anna Ferdinand, Jacqueline Nattermann, Katja Schmitz