ADG Newsletter

Innovationen begleiten das Bankgeschäft seit seiner Entstehung. Dennoch gibt es immer wieder Zeiten, in denen beispielsweise neue technische Möglichkeiten oder massive Veränderungen auf den Märkten für hohe Dynamik sorgen. Innovatives Arbeiten ist eine Herausforderung unserer Zeit.

"Innovationsfähigkeit" ist das Schwerpunktthema in unserer Ausgabe von "ADG aktuell".

Wir empfehlen Ihnen das Interview mit Leonhard Zintl, Vorstand der Volksbank Mittweida eG, der sich kritisch zu Chancen und Risiken, aber auch zu konkreten Anwendungsbeispielen der Blockchain-Technologie für sein Haus und die gesamte genossenschaftliche FinanzGruppe äußert. Sehen Sie zudem ein kurzes Video mit unserem ADG-Dozenten und Social-Media-Experten Collin Croome zum Einsatz von Chatbots in Genossenschaftsbanken.

Wir wünschen Ihnen beim Lesen dieser Ausgabe wertvolle Impulse für Ihre Arbeit!

Ihre ADG 

ADG Aktuell
Sehr geehrte(r) Leser(in),

Innovationen begleiten das Bankgeschäft seit seiner Entstehung. Dennoch gibt es immer wieder Zeiten, in denen beispielsweise neue technische Möglichkeiten oder massive Veränderungen auf den Märkten für hohe Dynamik sorgen. Innovatives Arbeiten ist eine Herausforderung unserer Zeit.

"Innovationsfähigkeit" ist das Schwerpunktthema in unserer Ausgabe von "ADG aktuell".

Wir empfehlen Ihnen das Interview mit Leonhard Zintl, Vorstand der Volksbank Mittweida eG, der sich kritisch zu Chancen und Risiken, aber auch zu konkreten Anwendungsbeispielen der Blockchain-Technologie für sein Haus und die gesamte genossenschaftliche FinanzGruppe äußert. Sehen Sie zudem ein kurzes Video mit unserem ADG-Dozenten und Social-Media-Experten Collin Croome zum Einsatz von Chatbots in Genossenschaftsbanken.

Wir wünschen Ihnen beim Lesen dieser Ausgabe wertvolle Impulse für Ihre Arbeit!

Ihre ADG 

I

SChwerpunkt: Innovationsfähigkeit

"Blockchain wird Banken nicht ersetzen"
I
I

Ungeachtet der unklaren Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie, ist die Volksbank Mittweida eG Vorreiterin und forciert mit der ADG und regionalen Partnern das Thema für die genossenschaftliche FinanzGruppe. Dafür gibt es gute Gründe: Im Interview spricht Leonhard Zintl, Vorstand der Volksbank Mittweida eG, über konkrete Anwendungsbeispiele der Blockchain-Technologie für Genossenschaftsbanken, wie sein Haus speziell dieses Thema für die Region forciert und welche Rolle die ADG zusammen mit seiner Bank und der Hochschule Mittweida spielt, um das Wissen über Blockchain in der gesamten genossenschaftlichen FinanzGruppe zu erhöhen.

Die ADG unterstützt Sie gerne zum Thema "Blockchain"...
I
"Kunden erwarten auch von genossenschaftlichen Unternehmen Chatbots"
I
I

Ob in schriftlicher Form oder per Spracherkennung – Chatbots können uns künftig in verschiedensten Alltagssituationen helfen. Wie Genossenschaftsbanken die digitalen Assistenten ebenso für ihre Zwecke einsetzen können, welche Mehrwerte dadurch für Mitglieder und Kunden entstehen und wann die ersten Institute Chatbots zur Verfügung stellen könnten, erklärt ADG-Dozent und Social-Media-Experte Collin Croome in unserem Video-Interview. 

Jetzt mehr im Video über Chatbots informieren...
I
ADG und WeQ-Foundation unterstützen genossenschaftliche Innovationen
I
I

Die Grundsätze des Genossenschaftswesens – Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung – sind mehr als 150 Jahre alt, haben aber bis heute nichts an Aktualität eingebüßt. Wirtschaftliche Stabilität und Verantwortung zeichnen Genossenschaften aus. Wie kann es aber insbesondere in Zeiten des digitalen Wandels gelingen, das Vertrauen der Mitglieder und Kunden zu stärken und die genossenschaftliche Idee noch stärker zu leben? Wie können bestehende und neue Genossenschaften vernetzter agieren und in Zukunft ein noch wirksameres Erfolgsmodell realisieren? Über 50 Visionäre aus der Genossenschaftswelt sind diesen zentralen Fragen bei der zweitägigen Auftaktveranstaltung „Geno Wequbator“ in Berlin unter der Schirmherrschaft der ADG und der WeQ-Foundation  nachgegangen. Die Teilnehmer waren von „Geno Wequbator“ restlos begeistert.

Mehr erfahren...
I

Aus der ADG

Neue Auszubildende starten auf Schloss Montabaur in ihr Berufsleben
6. Netzwerk Alumni Exklusiv: ADG-Absolventen erhalten wichtige Impulse zur Weiterentwicklung der Genossenschaftsidee
I

Kurz gemeldet

Mit den ADG-Qualifizierungsprogrammen im zweiten Halbjahr 2017 wertvolle Impulse für die Praxis sichern!
 
Aufsichtsrechtliche Trends: BaFin veröffentlicht überarbeitete Fassung der Institutsvergütungsverordnung
III

Mit unseren ADG-Qualifizierungsprogrammen befähigen wir Sie, Ihre Bank im Sinne der genossenschaftlichen Idee nachhaltig zu führen und zu gestalten. Sichern Sie sich wertvolle Impulse für Ihre Praxis − Wissen, das Sie direkt in Ihrem Unternehmen anwenden können! Die Dozenten unserer Qualifizierungsprogramme und Seminare vermitteln umfassendes Know-how für die Praxis aus ihrer langjährigen Expertise. Nutzen Sie diese Angebote, um Ihr Wissen aufzufrischen, Innovationen und neue Trends kennenzulernen!

 
III

Die hohe Dynamik in der Regulatorik hält die Genossenschaftsbanken weiterhin auf Trab: So hat die BaFin eine überarbeitete Fassung der Institutsvergütungsverordnung angekündigt und darüber hinaus im Sinne des Verbraucherschutzes ein Rundschreiben mit Regelungen veröffentlicht, wie Institute die Entwicklung und den Vertrieb von Finanzprodukten im Privatkundengeschäft überwachen und steuern sollen. Weitere Themen: MiFID II - ADG hat den Umsetzungsleitfaden des BVR komprimiert aufbereitet / BaFin-Konferenz zur Neufassung der Wohlverhaltensregeln und AnaCredit: Neue Informationen der Deutschen Bundesbank.

Lassen Sie sich inspirieren! Weiterlesen...
I
Kommunikation: Klarheit als Alleinstellungsmerkmal − Wie wir Missverständnisse vermeiden
 
Kompetenzen mit höherem Umsetzungserfolg und geringeren Ausfallzeiten entwickeln
III

Fühlen Sie sich ab und zu missverstanden? Wie kommunizieren wir klar und verständlich? Fragen, die ADG-Dozent René Borbonus beim 3. ADG-Vorstandsforum vom 16.11. bis 17.11.2017 auf Schloss Montabaur den Vorständen der genossenschaftlichen FinanzGruppe und Absolventen des TOP-Managementprogramms beantwortet. "Klar zu scheinen ist einfach – klar zu sein ist ein Alleinstellungsmerkmal!“, schreibt Borbonus in einem Fachbeitrag, den wir hier vorab veröffentlichen. 

 
III

Angenommen, Sie wollen für sich selbst oder eine Gruppe von Personen eine Kompetenz nachhaltig weiterentwickeln – sei es zum zielorientierteren und wertschätzenderem Umgang mit Mitarbeitern, dem besseren Leiten von Meetings oder einer erhöhten Überzeugungskraft oder weniger Preiszugeständnissen im Verkauf. In allen Fällen geht es um Gewohnheitsänderungen. Wie ändert man Gewohnheiten? Entscheidend ist die Umsetzung des (alten und neuen) Wissens! ADG-Dozent Zach Davis, Speaker, Trainer und Coach zum Thema "Zeitintelligenz", beschreibt in seinem Beitrag, wie Kompetenzentwicklung mit hohem Umsetzungserfolg bei geringen Ausfallzeiten in Genossenschaftsbanken möglich sein kann.

Zum Fachbeitrag... Mehr...
I
Teilnehmer erhalten wertvolles Rüstzeug für professionelle und sichere Banken-IT
 
Ist der Chef von morgen virtuell?
III

Auch Banken stehen zunehmend im Fokus von Cyberattacken. Durch umfangreiche Spamwellen und den Einsatz von Schadprogrammen hat sich das externe Bedrohungspotenzial sukzessive erhöht. Für die Institute gilt es ihre präventiven IT-Sicherheitsmaßnahmen zu verstärken. An dieser Stelle setzt das ADG-Qualifizierungsprogramm "Zertifizierter IT-Manager/IT-Sicherheitsmanager ADG" an. Bereits zum 14. Mal haben Absolventen auf Schloss Montabaur das Rüstzeug erworben, ihre Banken-IT sicher und effizient aufzustellen.

 
III

Das anhaltende Niedrigzinsniveau, zunehmender Kostendruck und die Herausforderungen aus der Digitalisierung führen zu weiteren Unternehmenszusammenschlüssen. Um Synergien zu heben, werden Funktionen und Abteilungen zusammengelegt. Fast zwangsläufig ergeben sich über mehrere Standorte verteilte Teams. Aus organisatorischer Sicht ist das heute kein Problem mehr – wohl aber aus der Perspektive wirkungsvoller Führung. Die ADG hat Stefan Urke, Leadership-Trainer, Inhaber der LAOLA GbR und ADG-Dozent gefragt, wie verteilte Teams bestmöglich zusammen arbeiten.

Mit einem Klick geht's weiter... Ein Blick in die Zukunft...
I
Gesamtbanksteuerung: "Banken sollten Risiken stets steuerbar halten"
 
2. Banking & Finance Symposium der ADG Business School: Wie Banken Risiko und Erträge steuern
III

Immer neue regulatorische Rahmenbedingungen, Unwägbarkeiten bei den Zinsen, ein unsicheres Marktumfeld: Die Herausforderungen für die Gesamtbanksteuerung von Genossenschaftsbanken könnten aktuell nicht größer sein. Dieter Rottmeir, langjähriger ADG-Dozent und Vorstandsvorsitzender der KC Risk AG, die in Deutschland mehr als 80 Genossenschaftsbanken betreut, spricht im Interview mit ADG-Redakteur Christian Gies darüber, wie die Institute Herr über die hohen Anforderungen bleiben können, wie sie weiterhin ihre Erträge trotz Niedrigzinsphase mit strategischer Vermögensallokation stabilisieren können und welche Erfolgsfaktoren er künftig im Treasurymanagement sieht.

 
III

Vorstände und Personalverantwortliche, Experten aus der Finanzbranche, Alumni, Studierende und Interessierte sind erneut eingeladen, beim 2. Banking & Finance Symposium der ADG Business School an der Steinbeis-Hochschule Berlin vom 5. bis 6. Oktober 2017 auf Schloss Montabaur aktuelle Fragestellungen der Finanzwelt miteinander zu diskutieren. Exzellente Referenten geben wertvolle Impulse, wie Institute in Zeiten starker Regulierung und dem Niedrigzinsumfeld ihre Erträge nachhaltig sichern. Darüber hinaus erhalten die besten Absolventen der ADG Business School die Gelegenheit, ihre erfolgreichen Projektarbeiten vorzustellen, in denen sie zukunftsfähige Konzepte und Lösungsansätze für ihr Unternehmen erarbeitet haben. Die Studierenden arbeiten während ihres Studiums an unternehmensrelevanten Fragestellungen und generieren daraus hohe Mehrwerte für ihr Unternehmen. Interessierte können sich jetzt noch für das kommende Wintersemester einschreiben.

Tipps und Tricks für Vorstände... Jetzt informieren und anmelden...
I

neu bestellte Vorstände in der gFG

Herzlichen Glückwunsch!
I
I

Über 20 neu bestellte Vorstände hat die genossenschaftliche FinanzGruppe seit Beginn des Jahres bis heute zu verzeichnen. Die ADG gratuliert allen neu bestellten Vorständen sehr herzlich zum Vorstandsamt und wünscht allen viel Erfolg!

Alle neu bestellten Vorstände im Überblick...
I
ADG-Gewinnspiel
Unsere Frage des Monats
I
I

Was ist eine der wesentlichen Änderungen der Institutsvergütungsverordnung?

A) Redaktionelle und technische Änderungen

B) die Einführung von "Clawbacks", also verschärfte Anforderungen an den Aufschub und die
    Überprüfung von Erfolgsbeiträgen in der variablen Vergütung.

C) Aspekte zur Neufassung der Wohlverhaltensregeln

Bitte mailen Sie Ihre Lösung (A, B oder C) an gewinnspiel@adgonline.de

Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir ein hochwertiges ADG-Weinpräsent im Wert von 200 Euro inklusive Buch und aktueller DVD zum Thema Wein.

Gewinner im Juli 2017: Oliver Hauff (Volksbank Kirchheim-Nürtingen eG)

Jetzt am Gewinnspiel teilnehmen...
I

Am Rande

Quelle: Neon - Unnützes Wissen

ADG-Highlights im November 2017

I

I
Veranstaltungsvorschau für November 2017
Unsere Managementprogramme
Unsere Veranstaltungen für die Produktionsbank
Unsere Veranstaltungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Privatkunden-, Firmenkunden- und Immobiliengeschäft
Unsere Veranstaltungen in den Bereichen Steuerungsbank
Unsere Veranstaltungen in den Bereichen Strategie, Führung, Coaching und Training
I
 
I
 
I

Herausgeber und inhaltlich Verantwortlicher:
Akademie Deutscher Genossenschaften ADG e.V.

Schlossweg
56410 Montabaur
Telefon: (02602) 14-500
Telefax: (02602) 14 95-500
E-Mail: service@adgonline.de

Redaktion:
Ursula Pelzl (V.i.S.d.P. gemäß §6 TMG MDStV)
Anna Ferdinand, Jacqueline Nattermann, Katja Schmitz