ADG: Initiative Zukunft: E-Mobilität, Quartiersentwicklung und Valuemall

Mit Erfahrung, Wissen und Managementqualitäten allein lassen sich in einer volatilen, komplexen und mehrdeutigen Welt keine adäquaten Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft mehr finden. Vielmehr gilt es, Agilität, die Bereitschaft zu Co-Operation und Co-Kreation sowie Lösungsfähigkeit als Kernkompetenzen und Führungsqualitäten für die Arbeitswelt von morgen zu stärken. Die ADG bietet ihren Mitgliedern und Kunden neue Angebote an, mit denen sie die sich bietenden Chancen nutzen können, ihre Organisation im genossenschaftlichen Sinne nachhaltig aufzustellen. Das erste neue Angebot ist die "ADG: Initiative Zukunft", die wir Ihnen heute vorstellen möchten.

Seit Jahren fördert und begleitet die ADG Führungskräfte in genossenschaftlichen Banken und Unternehmen mit bewährten Fortbildungsangeboten. Die ADG ist davon überzeugt, dass Vorstände und Führungskräfte durch Befähigung und Begleitung die richtigen Impulse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die notwendigen Veränderungsprozesse in ihren Geschäftsmodellen lernen und selbst erarbeiten können.


Zwei große Erfolgsfaktoren: Schnell lernen sowie schnell und lösungsorientiert agieren!

Die eigenen Mitglieder und Kunden dabei mit neuen Ansätzen zu unterstützen, ist eines der vorrangigsten Ziele der ADG. Im Mittelpunkt steht künftig das Lernen in genossenschaftlichen Strukturen und Gruppen. Das gemeinsame „soziale Lernen“ von genossenschaftlichen Vordenkern soll dazu beitragen, Handlungs- und Lösungsfähigkeit zu erlernen, Innovationsfähigkeit zu entwickeln und Entscheidungsfreude zur Zukunftssicherung zu entwickeln und zu stärken. Nur so kann aus Sicht der ADG die Zukunft der Genossenschaften aktiv gestaltet werden. Gemeinsam werden Fähigkeiten entwickelt, mit denen unsere Organisationen besser gestaltet und im Sinne der genossenschaftlichen Idee nachhaltig vorangebracht werden können. Und: Diese Art der „Entwicklungszusammenarbeit" steht ganz in der Tradition von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dessen 200. Geburtstag wir 2018 feiern.

Genau an diesem Punkt setzt auch das neue ADG-Veranstaltungsformat "ADG: Initiative Zukunft" an. Leitgedanke ist es, genossenschaftlichen Organisationen – von der Kredit- bis zur gewerblichen Genossenschaft - konkrete Produktideen, Themen oder Geschäftsfelder vorzustellen, die einen Beitrag dazu leisten können, die Zukunftsfähigkeit der Genossenschaften nachhaltig zu sichern.

Aktive Teilnehmer für „ADG: Initiativen Zukunft“ mit hohem Engagement gesucht

Ziel jeder Initiative ist die gemeinsame Weiterentwicklung von Produktideen oder Lösungsangeboten zu marktreifen Produkten, die den genossenschaftlichen Werten entsprechen. Der Erfolg jeder Initiative ist in erster Linie vom Engagement und dem Gestaltungswillen der Teilnehmer abhängig. Daher werden für die "ADG: Initiative Zukunft" explizit Teilnehmer gesucht, die aktiv Ihre eigenen Ideen und Ihr Engagement einbringen möchten.

Ein Themenkomplex eignet sich für die "ADG: Initiative Zukunft", wenn er...

  • den Genossenschaften ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber Wettbewerbern schaffen kann.
  • auf genossenschaftliche Werte einzahlt, wie beispielsweise das Thema Mitgliederförderung und Hilfe zur Selbsthilfe.
  • auf die regionale Stärke der Genossenschaften einzahlt.
  • genossenschaftliche Organisationen miteinander vernetzt.


Bisher hat die ADG bereits jeweils eine Initiative zu den Themenkomplexen "Quartiersentwicklung", "E-Mobilität" und zur "E-Commerce-Plattform Valuemall" ins Leben gerufen. So sehr sich die Themen inhaltlich und in ihrem Entwicklungsgrad auch unterscheiden - ein gemeinsamer genossenschaftlicher Gedanke ist vorhanden:


E-Commerce-Plattform Valuemall - Konkretes Lösungsangebot

Mit der E-Commerce-Plattform "Valuemall" stellt die ADG bereits in der Auftaktveranstaltung ein konkretes, sofort einsatzfähiges digitales Lösungsangebot für Kredit- und Warengenossenschaften vor, das aus Sicht der ADG einen beachtlichen Beitrag zur Umsetzung des Omnikanal-Vertriebs leisten kann. Hier hat die Initiative das Ziel, möglichst viele unterschiedliche Genossenschaften miteinander zu vernetzen und den gemeinsamen Ausbau der Plattform voranzutreiben. Valuemall steht aufgrund der finanziellen Unterstützung des Fördervereins der ADG der genossenschaftlichen FinanzGruppe für ein Jahr exklusiv zur Verfügung.

Innovationswerkstatt E-Mobilität

Auch in der Initiative zum Oberthema "E-Mobilität“ hat die ADG in einem ersten Schritt Lösungen vorgestellt, die aus ihrer Sicht einen Beitrag zur nachhaltigen Ertragssicherung in diesem neuen Geschäftsfeld leisten können. Die „EMA - E-Mobilität für alle eG“ bietet bereits ein nachhaltiges Geschäftsmodell an, dass besonders für die Umsetzung von E-Mobilität in genossenschaftlichen Banken geeignet ist. In der ersten Veranstaltung zum Thema "E-Mobilität" hat die ADG das Modell vorgestellt. Im nächsten Schritt haben Interessierte die Möglichkeit, sich in einer neuen Webinarreihe über aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich E-Mobilität zu informieren.

Sie möchten sich an der Entwicklung von Produkten zum Thema E-Mobilität beteiligen? Ab der zweiten Jahreshälfte bietet die ADG eine Innovationswerkstatt zum Thema E-Mobilität an. Hier können sich Teilnehmer in einem kreativen Rahmen mit Fachexperten, Gründern und Kollegen aus anderen Genossenschaften vernetzen.

Genossenschaften als Entwickler von Quartieren: Möglichkeiten und Praxiserfolge aufzeigen

Bei der nachhaltigen Gestaltung von Lebensräumen in ihrer Region können genossenschaftliche Organisationen einen großen Beitrag leisten, wenn sie geeignete Kooperationspartner finden. Denn neben unterschiedlichen Voraussetzungen in den jeweiligen Regionen ist das Thema sehr komplex und vielschichtig. In der Premierenveranstaltung hat die ADG Ende Juni 2017 neben relevantem Wissen über Quartiersentwicklung auch erfolgreiche Aktivitäten aus der genossenschaftlichen Gruppe vorgestellt. Die nächsten Schritte ermitteln wir mit Ihnen gemeinsam – in Gesprächen und Workshops. Von der Planung einer Innovationswerkstatt, über vertiefende Workshops bis hin zur individuellen Begleitung Ihrer Projekte vor Ort sind sehr viele Szenarien denkbar. 

In allen Initiativen suchen wir kreative Gestalter, die sich als genossenschaftliche Unternehmer sehen und sich aktiv an der Entwicklung bestehender Ideen beteiligen möchten. Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie uns gerne an!

Die ADG unterstützt Sie innerhalb der Initiative Zukunft mit folgenden Angeboten:

VeranstaltungDatumZielgruppeArt der VeranstaltungVeranst.-Nr.
OnlineSB123-0001
 

Für weitergehende Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Profilbild
Anne Neuroth
Betriebswirtin (VWA)
Innovationen

Tel.: (02602) 14-187
Fax: (02602) 1495-187