Realkreditausweis von Immobilienfinanzierungen: Anforderungen und aktuelle Entwicklungen

Seminar (SB120-0691)

Diese Veranstaltung richtet sich an:

Vorstände und Führungskräfte aus den Bereichen Immobilienfinanzierung und Marktfolge Aktiv sowie „Immobiliengutachter HypZert“

Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen

In den vergangenen Jahren wurden die Anforderungen an die Bewertung von Immobilien, die zur Besicherung von Realkrediten herangezogen werden, von der BaFin grundlegend verändert. Die Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) und die Umsetzung von Basel III in deutsches Recht ergaben weitere Neuerungen, die umzusetzen sind.

Bringen Sie Licht ins Dunkel der unterschiedlichen Anforderungen und nutzen Sie die zahlreichen Hilfestellungen unseres Seminars. Sie ermöglichen es Ihnen, auch zukünftig Immobilienkredite als privilegierte Realkredite ausweisen zu können.

Inhaltsschwerpunkte:

  • Rechtliche Grundlagen der Realkreditprivilegierung
  • Anforderungen aus dem KWG, der SolvV und der CRR für Anrechnungserleichterungen
  • Anforderungen an Marktfolge und Gutachter/Wertermittler für den Ausweis von sog. Realkrediten
    • Qualifizierungsanforderungen für Gutachter und Wertermittler
    • Unabhängigkeit der Gutachter
    • Monitoring 
    • Aktuelle Entwicklungstrends bei der Einschätzung von Immobilienrisiken im Mengengeschäft
      • Rating für Wohnobjekte auf PLZ-Ebene
      • Automatisierte Bewertungsverfahren

 

Ihr Nutzen:

  • Sie bekommen Hilfestellungen an die Hand, um auch künftig Immobilienkredite als privilegierte Realkredite ausweisen zu können.
  • Sie bekommen die Qualitätsanforderungen an Immobiliengutachter, deren organisatorische Eingliederung sowie Handlungsalternativen vorgestellt und diskutieren diese.
  • Sie erkennen, welche Vorschriften für Kreditgenossenschaften maßgeblich sind.

Ihre Dozenten:

Hans-Wilhelm Klemmer, BVR


Jürgen Müller, vdpConsult AG