Landwirtschaftliche Immobilien und Grundstücke sicher bewerten - HypZert anerkannt

Seminar (ST0221-129)

Diese Veranstaltung richtet sich an:

„Immobiliengutachter HypZert“ sowie Spezialisten für die Beleihungswertermittlung und Immobiliengutachter mit vergleichbarer Qualifikation

Korrekte Wertermittlung bei schwankenden Marktwerten und Erzeugerpreisen

Schwankende Erzeugerpreise (Milch und Getreide), der Boom bei nachwachsenden Rohstoffen – wie wirken sich diese Gegebenheiten auf den Sicherungswert der von Ihnen beliehenen landwirtschaftlichen Immobilien aus?

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Techniken der Wertermittlung für landwirtschaftliche Objekte. So können Sie Werte selber ermitteln und beurteilen, ob ein vorliegendes Gutachten methodisch korrekt ist, sowie dessen Aussagen kritisch bewerten.

  • Marktanalyse für Acker- und Grünland, nachhaltige Wertansätze
  • Erläuterungen zum Markt für landwirtschaftliche Immobilien
  • Wahl des Wertermittlungsverfahrens
  • Bewertung landwirtschaftlicher Flächen mit detaillierter Marktanalyse
  • Waldbewertung
  • Vorstellung des Substitutionswertverfahrens
  • Vorstellung des Ertragswertverfahrens auf Basis der Vollkostenrechnung für landwirtschaftliche Spezialimmobilien (Getreidelager, Stallanlagen)
  • Diskussion einzelner Parameter (Kapitalisierungszinssätze, Restnutzungsdauer, Instandhaltungskosten, Mietausfallrisiko)
  • Nutzung von Datenquellen aus dem Internet
  • Praxisfälle aus der Bodenwertermittlung
  • Praxisfall „Resthof“
  • Praxisfall Vierseithof (klassischer „Bauernhof“)
  • Praxisfälle (Substitutions- und Ertragswertverfahren) aus der
    • Bewertung von Milchviehställen
    • Bewertung von Schweinemast- und Sauenställen
    • Bewertung von Rindermast- und Mutterkuhställen
    • Bewertung von Geflügelställen
    • Bewertung von Gewächshausanlagen
  • Beleihungswert
  • Auswirkungen von Krisen auf den Sicherungswert landwirtschaftlicher Immobilien und Grundstücke (z.B. temporären Preistäler bei Schweinefleisch und bei Milch)
  • Sie lernen zu beurteilen, ob eine vorhandene Wertermittlung methodisch korrekt ist und können Gutachtenaussagen kritisch interpretieren.
  • Sie erhalten einen Überblick über die Wertdimension landwirtschaftlicher Immobilien (alte und neue Bundesländer).
  • Sie vertiefen die Inhalte anhand von Fallstudien.
  • Sie lernen hilfreiche Datenquellen aus dem Internet kennen.
  • Der Inhalt entspricht dem neuesten Stand der einschlägigen Vorgaben (z. B. Pfandbriefgesetz, BelWertV) und berücksichtigt die durch die EU-Agrarreform eingetretenen neuen Bedingungen.
  • Die Inhalte werden nach einem jeweils theoretischen Teil anhand von Praxisbeispielen besprochen.

Hinweis:

Die Veranstaltung wird von der HypZert als Weiterbildungsveranstaltung für Gutachter anerkannt.

Christian Bödecker, Ingenieurbüro Bödecker

Christian Bödecker, Dipl. Ing. agr. (MRICS) CIS HypZert (F), seit 1993 öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger. Vertragsgutachter u. a. der VR Wert GmbH, Kenstone GmbH, Deutsche Bank AG, nach § 29 des niedersächsischen Sparkassengesetzes bestellter Schätzer der Sparkasse Hannover. Seit 2002 Dozententätigkeit für die Bewertung landwirtschaftlicher Objekte und Anlage zur Erzeugung regenerativer Energien