Kompetenzentwicklung

Technologische Veränderungen der Arbeitswelt stellen die Unternehmen vor neue Herausforderungen in der Kompetenzentwicklung, wenn es darum geht, auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein. Dazu gilt es, zunächst Strategien zur Identifikation der neuen bzw. absehbar zukünftigen Kompetenzbedarfe zu entwickeln. Wie entwickeln sich beispielsweise die einzelnen Kompetenz- und Aufgabenprofile in einer Bank weiter? Welche Kompetenzen bedarf es generell, um die Zukunftsfähigkeit der Bank bzw. Employabilty sicherzustellen?

Neben der digitalen Kompetenzentwicklung gewinnen soziale und personale Kompetenzen wie z. B. Empathie oder Kommunikations- und Verhandlungsgeschick zunehmend an Bedeutung. Von grundsätzlicher Bedeutung sind aber Faktoren wie Werteorientierung, Veränderungs- und Lernbereitschaft, Integrität und Loyalität sowie die Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft.

Die Veränderungen in den Organisationsstrukturen, die mit dem Wandel einhergehen, erfordern hierzu ein professionelles Kompetenzmanagement, um die Mitarbeiter rechtzeitig mit den erforderlichen Fähigkeiten für die Zukunft auszustatten. Die Art und Weise wie wir uns Wissen in der Zukunft aneignen, wird neben den klassischen Formaten durch zunehmende Virtualisierung und neue Möglichkeiten des Kompetenz-
erwerbs bereichert. Das viel zitierte „lebenslange Lernen“ wird in diesem Zusammenhang immer wichtiger.

Rainer Offen, Leiter Personalmanagement


Dr. Walter Krupp zum Thema "Digital kompetent sein – Anforderungen an Mitarbeiter"


Die ADG unterstützt Sie mit folgenden Angeboten:


Unsere individuellen Angebote für Sie:



Infomaterial zum Thema "Kompetenzentwicklung":

Unsere Themenbereiche


Ihre Ansprechpartner

Anna Petschulat

M. Sc.
Portfolio Owner - Team HR & Learning, Expertin für HR & Coaching

Dr. Walter Krupp

Dipl.-Volkswirt
Mitgliederbetreuer / stellv. Vorstandsvorsitzender ADG Scientific